Tag: Security

Android März-Patch mit Feature-Drop für Google Pixel-Geräte

04.03.2021 09:41
WinFuture

Google hat jetzt das März-Sicherheits-Update für Android veröffentlicht. Es werden dabei eine Reihe an Schwachstellen behoben. Zudem bekom­mt die Google-Pixel-Reihe ein paar neue Funktionen - unter anderem eine ver­besserte Vorschlagfunktion sowie neue Wallpaper.
Laut dem aktuellem Android Security Bulletin werden dabei mehrere als kritisch einge­stufte Sicherheitslücken geschlossen. 43 Schwachstellen sind insgesamt gemeldet worden.

Google veröffentlicht Exploit für kritischen Bug der Windows-Grafik-API

01.03.2021 11:13
WinFuture

Das Team von Projekt Zero, Googles Zero-Day-Fehlerjagdteam, hat tech­nische Details zu einer Schwachstelle in der Windows-Grafik­komponente veröffentlicht. Mit einem Proof-of-Concept zeigt das Team dabei die Über­nahme eines Systems mit Hilfe einer TrueType-Schrift.
Die Sicherheitsforscher von Projekt Zero haben nun weitere Details zu der Schwachstelle veröffentlicht und zeigen die Übernahme mit einem Proof-of-Concept-Exploit.

Börsenaufsicht vs. Elon Musk: Dogecoin-Tweets kommen unter die Lupe

27.02.2021 10:14
WinFuture

Elon Musk äußert sich auf Twitter häufig und gerne zu Themen aller Art und seine Aussagen bringen den Tesla- und SpaceX-Chef auch immer wieder in Schwierigkeiten. Nun ist es wieder einmal so weit, denn die US-Börsenaufsicht will sich Tweets zum Thema Dogecoin näher ansehen.
Elon Musk und seine Tweets: Das ist ein Thema, das Anlegern von Tesla immer wieder Kopfzerbrechen bereitet.

Versprechen: Samsung liefert für Galaxy-Geräte jetzt 4 Jahre Updates

23.02.2021 08:29
WinFuture

Die Update-Lage ist unter Android chronisch schlecht. Samsung schickt sich an, hier zu einem Musterbeispiel für Besserung zu werden. Wie das Unter­nehmen jetzt mitteilt, will man alle Galaxy-Geräte mindestens vier Jahre mit Sicherheitsupdates versorgen.
Updates sind Nutzern wichtig, das erkennt auch Samsung Geht es um Updates bei Android, kann man über 13 Jahre nach Veröffentlichung der ersten Version nur eine weiterhin kritische Lage bescheinigen.

Schlechte Software sorgt für Schäden von Billionen Dollar im Jahr

19.01.2021 09:23
WinFuture

Schlechte Software-Qualität ist ein massives Problem für die Wirtschaft. Die Folgen von Bugs und anderen Problemen sorgen für Kosten, die höher liegen als der Umsatz mit den entsprechenden Produkten.
Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine Untersuchung in der Volkswirtschaft der USA.

Windows 10-Bug behoben, der erzwungene Neustarts verursachte

11.01.2021 08:47
WinFuture

Microsoft hat ein bekanntes Problem behoben, das dazu führt, dass Nutzer von Windows 10 Version 20H2 plötzliche, erzwungene Neustarts bemerkten. Der Bug behinderte zudem, dass der PC normal genutzt werden konnte.
Nun gibt es aber Abhilfe, wie das Online-Magazin Bleeping Computer berichtet. Das Problem zeigte sich bisher nur bei der jüngsten Windows 10-Version 20H2, dem Oktober Update.

Backdoors in Fernsehern: Google & Co statt Hersteller verantwortlich?

29.12.2020 10:57
WinFuture

Der chinesische Fernseher-Hersteller TCL hat in der Diskussion um an­geb­liche "Hintertüren" in seinen Fernsehern die Anschuldigungen als halt­los bezeichnet und sieht stattdessen Google und Roku als Betriebssys­tem­lieferanten in der Pflicht.
TCL ist in den USA der nach Stückzahlen zweiterfolgreichste Anbieter von TV-Geräten und drängt auch in Europa verstärkt auf den Markt.

Gerootet ab Werk: Apple liefert Special-iPhones für ausgewählten Kreis

24.12.2020 10:18
WinFuture

Wohlgesinnte Hacker sollen für Apple Fehler finden, dafür stellt das Un­ternehmen im Rahmens des "Apple Security Research Device Program" selbst gerootete iPhones bereit. Um von Apple ein iPhone mit Jailbreak ab Werk zu bekommen, muss man Sicherheitsforscher sein.
Wie kann man die Sicherheit von Betriebssystemen verbessern? Eine klare Antwort sind hier externe Experten, die sich die Software aus unterschiedlichen Angriffsvektoren vornehmen.

US-Heimatschutz ist wegen Backdoors in Fernsehern aus China alarmiert

24.12.2020 09:07
WinFuture

Die IT-Sicherheitsexperten des US-Heimatschutz-Ministeriums be­schäf­ti­gen sich aktuell mit Fernsehern. Konkret geht es um Geräte des chi­ne­si­schen Herstellers TLC, in denen zuvor bereits Backdoors gefunden wurden.
Die ganze Sache nahm ihren Lauf, als der unabhängige Sicherheitsforscher John Jackson vor einigen Wochen einen Bericht über schwerwiegende Sicherheitslücken in der Firmware der fraglichen Fernsehgeräte veröffentlichte.

Microsoft benennt alle Sicherheitslösungen in Richtung Defender um

23.12.2020 10:36
WinFuture

Microsoft hat bereits vor vielen Jahren die Umbenennung seiner Sicher­heitsprodukte in Richtung Defender begonnen und dieser Prozess ist noch immer nicht abgeschlossen bzw. kamen zuletzt auch neue Security-An­wendungen hinzu. Und auch diese werden nun neu getauft.
Der Name Defender hat auf Windows-Systemen eine bereits lange Geschichte. Denn er geht auf die (nicht ganz so) guten alten Security Essentials zurück.

Werbung

Sportnews von Heute