Tag: Security

Chrome-Erweiterungen schalten wichtige Security-Optionen einfach ab

27.05.2021 09:06
WinFuture

Tausende Chrome-Erweiterungen, die über den offiziellen Chrome Web Store verbreitet werden, setzen den Nutzer einem massiven Sicherheits-Risiko aus. Und das nicht etwa durch eigene Schwachstellen, sondern weil sie ungefragt Security-Funktionen deaktivieren.
Bisherige Untersuchungen zur Sicherheitslage bei den Browser-Erweiterungen drehten sich in der Regel um die Qualität der kleinen Programme selbst.

Google holt Magisk-Dev: Root-Spezialist arbeitet an Android-Sicherheit

19.05.2021 10:59
WinFuture

Der Magisk-Entwickler und Root-Spezialist Hung-Lin Wu, oft besser bekannt als John Wu bzw. Topjohnwu, ist ab sofort für Google tätig. Der Konzern hat Wu in sein Team für die Plattform-Sicherheit von Android geholt - ausgerechnet jenes Team, gegen das Wu bisher arbeitete.
Wie John Wu gestern über seinen Twitter-Account verlauten ließ, arbeitet er jetzt im Android Platform Security Team bei Google.

Neuland lässt grüßen: CDU Wahlkampf-App mit Riesen-Datenleck

15.05.2021 09:43
WinFuture

Die CDU hat eine jahrelang genutzte App offline genommen, nachdem die Frage aufgekommen war, inwieweit die Datenerfassung der App aus einer Datenschutzperspektive legal ist. Zudem waren die Daten nicht vernüftig gesichert, sodass man auf sie zugreifen konnte.
Es geht um die App CDU Connect, die seit 2016 von Wahlkampfhelfern eingesetzt wurde.

Abus-Alarmanlagen: Tausende Systeme von schwerer Lücke betroffen

02.05.2021 09:13
WinFuture

Eine Alarmanlage soll bekanntlich Hab und Gut schützen und heutzutage sind diese meist auch voll vernetzt. Denn man will natürlich immer wis­sen, was zu Hause so vor sich geht. Doch das kann ein ordentliches Si­cherheitsrisiko sein, wie nun an einer Abus-Alarmanlage zu sehen ist.
Vernetzte Alarmanlagen sind heutzutage die Regel, doch dieses Mehr an Sicherheit kann mitunter auch ein Sicherheitsrisiko sein.

SolarWinds-Hack: Russland hat wohl immer noch Zugriff auf US-Netze

27.04.2021 11:13
WinFuture

Ende 2020 wurde der als SolarWinds bekannte Hack bekannt, dieser gilt als einer der größten Angriffe aller Zeiten. Auch wenn nicht vollständig ge­klärt ist, wer dahintersteckt, so gilt als sehr wahrscheinlich, dass die An­greifer in Russland saßen. Und diese dürften weiterhin Zugriff haben.
Der SolarWinds-Hack gilt als Spionagefall des Jahres, wenn nicht sogar Jahrzehnts, denn vom Ende 2020 bekannt gewordenen Angriff waren rund 250 US-Unternehmen betroffen.

Digitaler Impfnachweis: EU-Mitglieder erarbeiten technische Details

26.04.2021 11:13
WinFuture

Der EU-Ministerrat prescht bereits in Sachen "Digitales Grünes Zertifikat" für einen europäischen Impfpass vor. Es gibt erste technische Details, die die Mitgliedstaaten vorgeschlagen haben. Die EU-Kommission hat aber noch gar nicht entschieden, was da überhaupt kommen soll.
Dennoch gibt es keinen Stillstand und kein Abwarten.

BGP: Vodafone hat fast eine Großstörung des Internets verursacht

20.04.2021 10:20
WinFuture

Vodafone hat am Wochenende fast eine Destabilisierung weiter Teile des Internets verursacht. Von Indien aus wurden plötzlich zahlreiche pro­ble­ma­ti­sche Daten für das Border Gateway Protocol von einem Sys­tem des Unternehmens verschickt.
Die fehlerhaften Pakete stammten von Vodafone Idea, einer Tochter des britischen Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­konzerns, die aktuell der drittgrößte Mobilfunkbetreiber Indiens ist. Über 30.

Für PC, Mac & Phones: 6 Monate Kaspersky Total Security kostenlos

14.04.2021 10:03
WinFuture

Nicht nur unter Windows, sondern auch auf Macs sowie Android und iOS ist es sehr zu empfehlen, mit einem zusätzlichen Schutz zu arbeiten. Doch welches der vielen Programme soll es sein? Das Premium-Angebot Kaspersky Total Security gibt es jetzt für kurze Zeit gratis.

BIOS & UEFI im Visier: Microsoft rückt Firmware-Angriffe in den Fokus

31.03.2021 08:32
WinFuture

Microsoft hat in seinem jüngsten Security Report die Gefahr von An­griffen auf Firmwares in den Mittelpunkt gestellt. Denn diese hätten in den letzten Jahren deutlich zugenommen und seien vergleichsweise schwer zu bekämpfen.
Bei Windows-PCs richten sich solche Attacken auf Schwachstellen im BIOS beziehungsweise im UEFI. In den Berichten aus der Security-Branche zeigt sich, dass Exploits, die auf dieser Ebene angreifen, in den letzten Jahren um den Faktor Fünf zugenommen haben.

Exchange-Querdenker? - Zehntausende Systeme bleiben angreifbar

24.03.2021 11:13
WinFuture

Microsoft bemüht sich nun schon seit einiger Zeit, die Lage rund um eine Schwachstelle in den Exchange-Servern in den Griff zu bekommen - von einem echten Erfolg kann man hier aber bis heute noch immer nicht sprechen.
Weiterhin sind weltweit tausende Exchange-Server online, bei denen die kürzlich bekannt gewordene Sicherheitslücke noch immer nicht gestopft und noch immer aus dem Internet ansprechbar ist.

Werbung

Sportnews von Heute