Tag: Trojaner

Geheimdienste bekommen Staatstrojaner für WhatsApp und Co.

04.05.2021 09:44
WinFuture

Im Rahmen der Verfassungsschutznovelle sollen deutsche Geheim­dienste die Möglichkeit bekommen, Trojaner einzusetzen, um verschlüsselte Kom­munikation überwachen zu können. Die Gesetzesänderung soll in dieser Woche im Bundestag durchgewunken werden.
Das geht aus Medienberichten hervor.

Nach Emotet-Takedown: Have I been Pwned? mit Daten der Betroffenen

29.04.2021 09:31
WinFuture

Troy Hunt, der Kopf hinter der bekannten Website Have I been Pwned, hat bekannt gegeben, dass er in Zusammenarbeit mit den Strafverfolg­ungs­behörden nun für Opfer des Trojaners Emotet eine Prüf-Möglichkeit geschaffen hat. Somit kann man sehen, ob sein System infiziert war.
Vorerst hat der "Spuk" des als einer der gefährlichsten Trojaner eingestuften Schadsoftware Emotet zwar ein Ende, doch für Betroffene fehlt es noch an Aufklärung.

Einmalige Aktion: BKA löscht Emotet ab heute von infizierten Rechnern

26.04.2021 09:26
WinFuture

Anfang des Jahres gelang den deutschen Strafverfolgungsbehörden ein großer Schlag gegen das Botnetzwerk des Emotet-Trojaners. Jetzt erfolgt der zweite Schlag: Ab sofort wird der Schädling per Update auf betrof­fen­en Rechnern entfernt.
Die Zerschlagung des Botnets ist das Ergebnis einer internationalen Strafverfolgungsaktion, die es den Ermittlern ermöglichte, die Kontrolle über die Server von Emotet zu übernehmen und den Betrieb der Malware zu unterbrechen.

Tech-Support-Betrüger schicken gefälschte Antiviren-Rechnungen

11.04.2021 09:42
WinFuture

Tech-Support-Betrüger denken sich immer neue Tricks aus, mit denen sie ihre Opfer ausnehmen. Die neueste Masche ist dabei besonders dreist, denn Unbekannte versenden jetzt Rechnungen im Namen von Antiviren-Herstellern.
Dieser neue Trick ist dabei erst seit kurzer Zeit bekannt - und bisher vor allem in den USA aufgetreten. Die Cyberkriminellen gehen dabei zunächst so vor, wie man es auch von anderen Tech-Scams (Betrügereien) kennt.

Verrückte Wendung oder Scherz? Erpressungstrojaner zahlt Geld zurück

31.03.2021 10:33
WinFuture

Der Einsatz eines Erpressungstrojaners durch die "Ziggy" genannte Ransomware-Gruppe hat nun eine recht verrückte Wendung genom­men. Man könnte dabei zu Recht behaupten, dass sich die Lösegeld­zahlungen für die Betroffenen als guter Deal erwiesen haben.
Die Erpressten bekommen nun von dem Administrator der Gruppe ihr gezahltes Geld zurück. Das berichtet das Online-Magazin Bleeping Computer. Die Ziggy-Gruppe hatte dabei ihre Operation bereits Anfang des Jahres eingestellt.

Vorsicht: Der wurmartige WannaCry-Trojaner feiert sein Comeback

31.03.2021 10:02
WinFuture

Die Sicherheitslücken in Microsoft Exchange haben Cyberkriminelle auf den Plan gerufen. Trotz schneller Maßnahmen ist ein deutlicher Angriffs-Anstieg zu messen - dabei zeigt sich nun, dass ein alter Bekannter, der Trojaner WannaCry, immer noch ein Problem ist.
Angriffe mit Erpressungssoftware hat in den letzten sechs Monaten stark zugelegt, wir berichten ständig über entsprechende Vorfälle.

Trojaner will nicht nur Lösegeld von Opfern, sondern von deren Kunden

31.03.2021 09:05
WinFuture

In den letzten Monaten gab es viele Berichte über Erpressungs-Trojaner, die mit immer neuen Tricks versuchen, Lösegeld für Unternehmensdaten zu ergaunern. Nun gehen Cyber-Gangster aber weiter und verlangen auch Lösegeld von Kunden gehackter Firmen.
Das geht aus einem Bericht des Online-Magazins Bleeping Computer hervor.

"Ihr Paket kommt an": Fake-Benachrichtigung verteilt Link zu Trojaner

24.03.2021 11:13
WinFuture

Durch Deutschland rollt mal wieder eine ziemlich plumpe SMS-Spam-Welle, die es auf sehr unvorsichtige Android-Nutzer abgesehen hat. In der Nachricht wird eine Paket-Zustellung vorgegaukelt, der vermeintliche Tracking-Link führt zu einem Bank-Trojaner.
Plump und dreist wie eh und je und aktuell wieder sehr aktiv Benachrichtigungen über ein Paket: Für die meisten ist das wohl erst mal ein Grund zur Freude.

Erpressungssoftware verpetzt jetzt Firmen, die erpresst werden

07.03.2021 09:40
WinFuture

Die Ransomware-Gruppe REvil will jetzt den Druck auf ihre Opfer er­hö­hen. Damit die Unternehmen auch schön brav das Lösegeld für ihre ver­schlüs­sel­ten Systeme zahlen, will REvil sämtliche Opfer nun öffentlich machen.
Das geht aus einem Bericht des Online-Magazins Bleeping Computer hervor. Die Ran­som­ware-Gruppe REvil kündigt demnach an, seine Opfer künftig an den Prager stellen zu wol­len.

Trojaner Ryuk verbreitet sich jetzt selbst über WLAN-Netzwerke

28.02.2021 11:12
WinFuture

Eine neue Variante der Ryuk-Ransomware ist gefährlicher als je zuvor: Wie die französische Cybersicherheitsbehörde ANSSI entdeckt hat, ver­breitet sich der Erpressungstrojaner jetzt selbstständig in Netzwerken - damit ist seine Verbreitung extrem beschleunigt worden.
Das meldet das Online-Magazin Bleeping Computer und erklärt den Trick, den der berüch­tigte Erpressungstrojaner Ryuk nun verwendet.

Werbung

Sportnews von Heute