Tag: Smartphone

FlipBuds Pro: Xiaomi bringt seine AirPods Pro-Alternative für 100 Euro

14.05.2021 09:32
WinFuture

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat mit den sogenannten FlipBuds Pro neue In-Ear-Kopfhörer mit Aktiver Geräuschunterdrückung vorgestellt. Es handelt sich um das neue Top-Modell unter den Bluetooth-Kopfhörern von Xiaomi. Preislich geht es ab rund 100 Euro los.
Wie Xiaomi FlipBuds Pro sind zunächst nur in China erhältlich, so dass abzuwarten ist, wann die neuen drahtlosen Kopfhörer auch in Deutschland auf den Markt kommen sollen.

Google Chrome: Neues Teilen-Menü fasst Sharing-Optionen zusammen

14.05.2021 08:27
WinFuture

Während es auf dem Smartphone relativ einfach ist, Dateien mit anderen Apps oder Geräten zu teilen, ist man am PC auf die Implementation der jeweiligen Anwendung angewiesen. Um das Teilen zu ver­ein­fa­chen, will Google ein neues Sharing-Menü in den Chrome-Browser integrieren.
Schon jetzt verfügt Google Chrome über die Möglichkeit, eine URL zu kopieren oder über einen QR-Code mit anderen Geräten zu teilen.

Spontanes Laden per Gesetz: E-Auto-Ladesäulen müssen Karte nehmen

13.05.2021 09:49
WinFuture

Unzählige Bezahlmethoden, keine Standards: Aktuell verlieren sich die verschiedensten Ladenetze für E-Autos oft in eigenwilligen Details. Das Bundeskabinett will jetzt zumindest beim Bezahlen den großen Wurf. Jede neue öffentliche Ladesäule soll Kartenzahlung akzeptieren.

Xiaomi: Mi 11 Ultra, Mi 11i & neue Redmi Note 10-Modelle starten durch

12.05.2021 08:47
WinFuture

Xiaomi beginnt jetzt mit der Einführung seiner jüngsten Smartphones in Europa. So kommt nicht nur das Xiaomi Mi 11 Ultra mit seiner irren Kam­erakonstruktion und dem Rücken-Display zu uns, sondern auch einige weitere Modelle wie das Mi 11i und neue Varianten des Redmi Note 10.
Wie Xiaomi heute bekanntgab, wird das Xiaomi Mi 11 Ultra ab dem 20. Mai über den hauseigenen Online-Store sowie über die deutschen Netzbetreiber Telekom, Vodafone und O2 erhältlich sein.

Google Stadia am TV: Smartphone könnte bald als Controller dienen

09.05.2021 11:13
WinFuture

Aktuell kann Googles Game-Streaming-Dienst Stadia nur über einen Um­weg auf TV-Geräten genutzt werden. Wer keinen Controller besitzt, kann die Plattform nicht verwenden. Über einen Bridge-Modus ist es dann bald möglich, auch Smartphones als kabellose Controller einzusetzen.
Der Bridge-Modus lässt sich laut 9to5google in der neuesten Version der Stadia-App für Android finden.

Nacht-Modus von Smartphone-Displays ist völlig wirkungslos

07.05.2021 11:13
WinFuture

Funktionen zur Reduzierung des Blau-Anteils in Smartphone-Displays gehören inzwischen schon zum guten Ton und sollen auch zeigen, dass die Hersteller das Wohlbefinden des Nutzers ernst nehmen. Mehr als Marketing ist das bei genauerer Betrachtung aber nicht.
Die versprochene Wirkung, dass der Schlaf bei geringerem Blau-Anteil in den Abendstunden besser wird, lässt sich anhand experimenteller Daten zumindest nicht bestätigen.

Nio: Chinesischer E-Auto-Hersteller will deutschen Markt erobern

07.05.2021 10:35
WinFuture

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die schnell wachsende chinesische Elektroauto-Industrie auch nach Europa expandiert. Ab dem kommenden Jahr will nun der Hersteller Nio seine Fahrzeuge hierzulande in den Handel bringen.
Das Unternehmen kennt man bei uns teils schon durch seine Elektro-Roller, die bei recht guter Qualität zu wesentlich geringeren Preisen zu haben sind, als die entsprechenden Produkte bekannter Marken wie Vespa oder Schwalbe.

32-Bit-Grenze: Warren Buffett-Aktie zu hoch, Börsenanzeige crashed

07.05.2021 10:06
WinFuture

Die US-Börse Nasdaq nutzt für die Kommunikation von Aktienkursen ein sehr kompaktes digitales Format - das jetzt an seine mathematischen Grenzen stößt. Der Aktienkurs der Holding von Warren Buffet ist so hoch gestiegen, dass er nicht mehr angezeigt werden kann.

Psyche: Tech- und Medien-Nutzung machen Jungendliche nicht krank

07.05.2021 09:41
WinFuture

Es gibt im Grunde keine stichhaltigen Hinweise darauf, dass die verstärkte Nutzung von technischen Geräten die Häufigkeit psychischer Erkrankungen vergrößern würde. Zu diesem Ergebnis führen Daten aus einer großen Kohorten-Studie in Großbritannien.

Telekom plant Änderung für MultiSIM: Weniger Karten je Vertrag ab 1.6.

06.05.2021 10:34
WinFuture

Die Telekom führt weitere Änderungen an den Mobilfunk-Tarifen für Privatkunden durch. Als Nächstes wird jetzt die Anzahl der möglichen Multi-SIMs für einen Vertrag zusammengestrichen - es dürfte sich aber für die meisten Nutzer kaum auswirken.
Das berichtet Caschy in seinem Blog. Bisher ist es so, dass auch Privatkunden mit MultiSIMs eine Rufnummer auf bis zu elf Geräten nutzt können.

Werbung

Sportnews von Heute