Neue Play-Store-Richtlinien: Google verbietet Apps mit störender Werbung

Bild: Neue Play-Store-Richtlinien: Google verbietet Apps mit störender Werbung Neue Richtlinien für Googles Play Store verbieten Adblocker-Apps und Apps mit störender Werbung. Das Blocken von Werbung bleibt mit anderen Methoden aber möglich.

Google hat seine Richtlinien für App-Entwickler überarbeitet und dehnt diese nun auf Werbeanzeigen auf. "Apps mit irreführender oder störender Werbung sind nicht zulässig", heißt es in dem neuen Abschnitt zu Anzeigen. Werbeanzeigen in Apps müssten sämtlichen Richtlinien für Apps entsprechen. Weiter heißt es: "Werbeanzeigen dürfen nicht so geschaltet werden, dass sie zu ungewollten Klicks führen. Ein Nutzer darf nicht gezwungen werden, auf eine Werbeanzeige zu klicken oder personenbezogene Daten für Werbezwecke preiszugeben, damit er eine App in vollem Umfang nutzen kann."

Anzeige


Quelle: http://rss.feedsportal.com/c/33374/f/578068/p/1/s/62b1e7b...


Kommentare


Werbung