Paramount+ ist ab sofort bei uns verfügbar - alle Infos zum Start

08.12.2022 10:10
WinFuture
Heute ist es so weit: Mit Paramount+ startet der nächste große Strea­ming-Dienst, damit bekommen Netflix, Disney+ und Co. durchaus ernsthafte Konkurrenz. Das neue Angebot ist vor allem für Star Trek-Fans interessant, hat aber auch zahlreiche andere hochwertige Inhalte.
Streaming-Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben ab heute die Qual der Wahl oder besser gesagt noch mehr Auswahl. Denn mit Paramount+ kommt der nächste große Streaming-Dienst zu uns und bietet auch eine Menge an Inhalten von den Angeboten des seit Kurzem Paramount Global genannten Medienkonzerns - dieser hieß bis Februar dieses Jahres ViacomCBS.

Paramount, Showtime, Comedy Central, MTV und mehr

Konkret bedeutet das, dass Paramount+ zahlreiche Originalinhalte bietet, aber auch diverse Filme und Serien, die von Showtime, Comedy Central, MTV, Nickelodeon, Nick Jr. und dem Smithsonian Channel bekannt sind bzw. dort ihren Ursprung haben. Wie erwähnt ist Star Trek das große Aushängeschild von Paramount+, man hat natürlich (fast) alle Serien im Angebot, die das Trekker-Herz begehrt. Das sind einerseits die frühen Produktionen wie The Original Series, The Next Generation und Co., aber auch die neuen Serien wie Discovery und Strange New Worlds. Letzteres ist in den USA bereits komplett zu sehen gewesen, zum Start des Streaming-Dienstes hat Paramount+ zwei Folgen zu bieten, der Rest wird im Wochenrhythmus veröffentlicht. Die einzige Serie, die fehlt, ist Picard, diese ist (vorerst) Amazon-exklusiv. Paramount+ Ansonsten bekommen Science-Fiction-Fans auch noch die Halo-Serie geboten, diese dürften viele aber bereits von Sky kennen. Denn Paramount kooperierte schon bisher mit dem Abo-Sender, das ist der Grund, warum Paramount+ dort nun auch im Cinema-Paket inkludiert ist. Eine weitere Zusammenarbeit betrifft Amazon, dort gibt es Paramount+ als Prime-Channel. Weitere Serien-Highlights sind Yellowstone und das Prequel 1883, Yellowjackets, Dexter, Mayor of Kingstown und From. Es gibt natürlich auch Filme, darunter viele Klassiker wie Der Pate, Die Addams Family und Pulp Fiction. Eine Premiere hat sich Paramount+ für den 22. Dezember aufgehoben, an diesem Tag kommt nämlich Top Gun: Maverick auf die Plattform. Paramount+ kostet regulär 7,99 Euro im Monat, wer sich für ein Jahresabo entscheidet, bekommt den Dienst für 79,99 Euro, also 6,70 Euro im Monat. Zum Start gibt es auch ein Einführungsangebot, nämlich für 59,99 Euro (also rund fünf Euro im Monat). Wer sich erst einmal selbst ein Bild machen will, der kann das gefahrlos machen, denn Paramount+ bietet ein siebentägiges Probeabo (das sich aber bei Nicht-Kündigung automatisch verlängert). Siehe auch: Paramount+ gibt weltweite Nutzerzahlen bekannt, wird bald teurer Paramount+: Start-Termin der nächsten Streaming-Plattform steht fest Paramount+ gibt Details zum Start in Deutschland und Co. bekannt Halo ist ein "globaler Hit", sagt Paramount, freut sich über Abozuwachs Paramount Plus: Star Trek und Co. ziehen scharenweise Nutzer an Diese Nachricht empfehlen    Weitere Nachrichten zum Thema Paramount+ gibt weltweite Nutzerzahlen bekannt, wird bald teurer Paramount+: Start-Termin der nächsten Streaming-Plattform steht fest Paramount+ gibt Details zum Start in Deutschland und Co. bekannt Halo ist ein "globaler Hit", sagt Paramount, freut sich über Abozuwachs Paramount Plus: Star Trek und Co. ziehen scharenweise Nutzer an Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Donnerstag, 08.12.2022 09:24 Uhr Mehr:

Star Trek

Autor:Witold Pryjda 32 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Neue Star-Trek-Bilder Star Trek Prodigy: Supernova Playmobil 71089 Star Trek - Klingonenschiff: Bird-of-Prey Star Wars, Star Trek & Co.: Die Länder mit den meisten Sci-Fi-Fans Star Trek TOS 4K Star-Trek-Videos Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,133416.html


Kommentare


Werbung