Nächstes Microsoft Surface wird zum Opfer eines sportlichen Wutanfalls

26.09.2022 08:55
WinFuture
Microsoft hat seit 2014 eine Partnerschaft mit der NFL, also der US-Football-Liga. An sich kommen die Surface-Tablets zur Analyse und Planung von Spielzügen zum Einsatz, doch immer wieder lassen Spieler und Trainer daran ihre Wut aus. Dieses Jahr ist das besonders häufig der Fall.
Bereits vor einer Woche wurde NFL-Star Tom Brady während eines Spiels dabei gefilmt, als er wutentbrannt ein Surface-Tablet auf den Boden schmetterte. Es war das zweite Mal, dass der zweifellos beste und erfolgreichste Quarterback aller Zeiten seine Wut auf diese Weise kanalisierte, bereits Ende 2021 musste (s)ein Surface "daran glauben". Eine Woche nach dem ersten "Surface-Wutanfall" Bradys gab es gestern Abend den zweiten derartigen Fall: Denn beim Spiel der Buffalo Bills bei den Miami Dolphins ließ der Offensive Coordinator Ken Dorsey der Bills seinen Frust an einem Microsoft-Tablet aus. Grund war eine knappe Niederlage des diesjährigen Favoriten auf den Super Bowl-Sieg. Die Dolphins lagen ganz kurz vor Schluss knapp in Führung, den Bills lief die Zeit davon und sie konnten die Uhr nicht rechtzeitig stoppen, um einen womöglich siegbringenden Field-Goal-Kick zu versuchen. Dorseys Wutanfall, der sich in der dafür vorgesehenen Kabine abgespielt hat, war aber in gewisser Weise der Sorte "nächster Generation" (via The Verge): Denn der Lenker der offensiven Spielzüge eines Football-Teams schmiss zunächst seine Kopfhörer mit voller Wucht auf den Tisch, schnappte sich danach das Surface und knallte das Tablet mehrfach auf dieselbe Schreibunterlage.

"Normaler" Tag im Büro

Durchaus erstaunlich: Seine Kollegen im Hintergrund würdigten den Tobsuchtsanfall des Trainers allenfalls mit einem eher seitlichen und ziemlich desinteressierten Blick, als wäre es das Normalste der Welt. Wie erwähnt, läuft die Partnerschaft zwischen Microsoft und der NFL schon seit vielen Jahren. Und die Surface-Tablets sorgen immer wieder für Schlagzeilen. Anfangs beschwerten sich Coaches und Spieler, dass die Microsoft-Geräte keine iPads seien. Daran haben sie sich längst gewöhnt, was sie aber nicht daran hindert, Surface zum Stressabbau der besonderen Art einzusetzen. Siehe auch: Football-Star Tom Brady hat jetzt das zweite Surface auf dem Gewissen NFL-Star Tom Brady will nur noch Bälle werfen, keine Surface-Tablets NFL-Star-Quarterback Tom Brady zerstört vor Wut ein Surface-Tablet Surface in der NFL: Microsoft verlängert und erweitert Partnerschaft NFL: Patriots-Headcoach schimpft über die Surface Pro 3-Tablets Diese Nachricht empfehlen    Weitere Nachrichten zum Thema Football-Star Tom Brady hat jetzt das zweite Surface auf dem Gewissen Super Bowl 2021: Die besten und witzigsten Spots des Football-Events Das Netz lacht: Football-Star setzt beim Surface auf Nasenbedienung American Football: Apple, Google und Amazon wollen Streaming-Rechte NFL: Microsofts Surface-Tablets mit Panne beim American Football Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Montag, 26.09.2022 09:33 Uhr Mehr:

Microsoft Surface

Autor:Witold Pryjda 4 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 06:10 Uhr HiGrace Tablet 10-Zoll Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder € Alle Amazon Blitzangebote Neue Surface-Videos Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,132072.html


Kommentare


Werbung