Meta: Neues VR-Headset mit Eye-Tracking erscheint im Oktober

27.08.2022 10:56
WinFuture
Der Meta-Chef Mark Zuckerberg hat angekündigt, dass das Unternehmen demnächst ein neues Virtual-Reality-Headset anbieten möchte. Das Gerät könnte über mehrere Tracking-Sensoren verfügen und ist ab Oktober im Handel erhältlich. Ein Name wurde allerdings noch nicht genannt.
Wie Arstechnica schreibt, hat Mark Zuckerberg die Hauptfunktionen des neuen Headsets vorgestellt. Das Gerät hat die Möglichkeit, die Gesichtsausdrücke der Nutzer zu tracken und auf einen virtuellen Avatar zu übertragen. Außerdem soll die Datenbrille einen Eye-Tracking-Sensor mit sich bringen, sodass die Bewegungen der Augen verfolgt werden können. Damit lassen sich virtuelle Gespräche um Augenkontakt erweitern und die Steuerung von Spielen vereinfachen. Das VR-Headset wurde unter dem Codenamen "Projekt Cambria" entwickelt und könnte im Rahmen des Connect-Events zur Verfügung gestellt werden. Super Bowl 2022: Meta schickt Animatronics ins Metaverse

Meta reagiert auf Ankündigung von Sony

Mit der neuen VR-Brille reagiert Meta auf das von Sony angekündigte PlayStation VR2-Headset. Der Launch ist für das kommende Jahr geplant. Im Gegensatz zu anderen Herstellern fährt der Facebook-Mutterkonzern mit dem Verkauf von Cyberbrillen aktuell Verluste ein, um sich Marktanteile im VR-Segment zu sichern. Analysten vermuten allerdings, dass diese Strategie nicht mehr lange funktioniert und vor allem große Konkurrenten wie Apple zum Problem werden könnten. Erst im Juli hatte Meta angekündigt, dass die Quest 2 bald 100 Dollar zusätzlich kosten wird. Unter welcher Bezeichnung Meta die Cyberbrille auf den Markt bringt, bleibt offen. Einem Bericht von Bloomberg zufolge wäre möglich, dass das Headset "Meta Quest Pro" genannt wird. Zum Preis liegen bislang keine Informationen vor. Es ist jedoch davon auszugehen, dass es sich um ein High-End-Produkt handelt. Neben dem angekündigten Gerät soll es zukünftig eine Serie weiterer VR-Modelle geben. Die neuen Generationen könnten der Reihe nach präsentiert werden und in den nächsten Jahren das Licht der Welt erblicken. Siehe auch: Mark Zuckerbergs Metaversum ist immer noch vor allem eines: peinlich Star-Investor: Immobilien im Metaverse sind der "dämlichste Scheiß" Facebook & Co.: Heute soziales Netzwerk, morgen Metas KI-Spam "META" verklagt Meta und die Facebook-Mutter hat schlechte Karten Streitthema Facebook-Zwang: Ab August Meta-Headsets wieder freier Diese Nachricht empfehlen    Weitere Nachrichten zum Thema Mark Zuckerbergs Metaversum ist immer noch vor allem eines: peinlich Star-Investor: Immobilien im Metaverse sind der "dämlichste Scheiß" Facebook & Co.: Heute soziales Netzwerk, morgen Metas KI-Spam "META" verklagt Meta und die Facebook-Mutter hat schlechte Karten Streitthema Facebook-Zwang: Ab August Meta-Headsets wieder freier Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Samstag, 27.08.2022 10:29 Uhr Mehr:

Facebook, Soziale Netzwerke

Autor:Tobias Rduch Schreibe den ersten Kommentar! Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 09:40 Uhr Moocii Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder € Alle Amazon Blitzangebote sentifi.com Metras Aktienkurs in Euro von TradingView Neue Facebook-Bilder Facebook: Regierungen und Behörden wollen immer mehr Nutzerdaten Facebook Gruppen Facebook & Co.: Wer verbringt die meiste Zeit in sozialen Netzwerken? Facebook/Meta Horizon Worlds Videos zum Thema Facebook Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,131519.html


Kommentare


Werbung