FritzApp TV für iPhone: Neues Update behebt Probleme mit Sendern

13.08.2022 10:51
WinFuture
Mit FritzApp TV für iOS kann man als Kabel-Kunde eigentlich alle unverschlüsselten Kabel-TV Sender direkt von seiner FritzBox auf iPhone oder iPad streamen. Bei einigen Sendern funktionierte das aber nicht - jetzt gibt es für dieses Problem Abhilfe.
AVM hat für die Smartphone-App FritzApp TV für iOS ein Update veröffentlicht. Nach den Verbesserungen für die anderen Fritz-Anwendungen für Smartphones gibt es jetzt für alle Kabel-Kunden mit FritzBox eine Aktualisierung, die Probleme mit der Wiedergabe der Fernseh-Programme behebt. Die Aktualisierung bekommt man am einfachsten über die Auto-Update-Funktion direkt auf dem Smartphone oder über den App Store. Das Update wird allen Nutzern empfohlen und ist seit ein paar Tagen in der Verteilung. Laut AVM handelt es sich um ein kleines Wartungsupdate, sicherheitsrelevante Änderungen wurden nicht mit aufgeführt. Auch weitere Details zu Korrekturen wurden nicht genannt. Wir haben die Release-Notes am Ende des Beitrags angefügt.

Feedback erwünscht

AVM bittet Nutzer der App, Feedback zur Anwendung zu senden, um die Apps zu verbessern und Probleme schneller auszumerzen. Auch Verbesserungsvorschläge und Funktionswünsche können auf dem Wege an AVM übermittelt werden. Die Aktualisierung für die FritzApp TV für iOS auf Version 2.0.6 steht ab sofort zur Verfügung.

Das kann die App

Mit FritzApp TV für iOS lassen sich als Kabel-Kunde alle unverschlüsselten Kabel-TV Sender sehen, wenn man dazu entweder eine FritzBox Cable mit TV-Streaming-Funktion oder einen WLAN Repeater DVB-C einsetzt. Das TV-Signal vom Kabel-TV-Anschluss wird über WLAN oder LAN im ganzen Heimnetz verteilt. Mit der App kann man dann einfach auf iPhone und iPad die Kabel-Sender anschauen. Mindestvoraussetzung ist ein iPhone oder iPad ab iOS 12.

FritzApp TV 2.0.6

Behoben: Abspielen von Sendern teilweise nicht möglich


Quelle: https://winfuture.de/news,131273.html


Kommentare


Werbung