0-Days: Microsoft legt Spyware-Gruppe aus ├ľsterreich das Handwerk

WinFuture
├ľsterreich ist an sich nicht der ganz gro├če Fokus von Microsoft, zumindest als normaler Absatzmarkt. Doch aktuell r├╝ckte die Alpenrepublik in den Blickpunkt der Redmonder, denn dort wurde ein Unternehmen aufgesp├╝rt, das bisher unbekannte Windows-Zero-Day-Exploits verkauft.

Spyware namens Subzero

Das Microsoft Threat Intelligence Center (MSTIC) hat einen umfangreichen und auch technischen Beitrag ver├Âffentlicht, in dem man darlegt, wie man einen ├Âsterreichischen Spyware-Entwickler aufgesp├╝rt und zur Strecke gebracht hat. Der Zeitpunkt der Ver├Âffentlichung des Textes und der Informationen allgemein ist sicherlich kein Zufall, denn fast gleichzeitig haben Microsoft-Vertreter vor einem Untersuchungsausschuss des US-Senats zum Thema kommerzielle Spionageprogramme und Cyber├╝berwachung ausgesagt.


Quelle: https://winfuture.de/news,131005.html