Nvidia RTX 3080: Produktion der 12-GB-Variante angeblich eingestellt

28.06.2022 11:13
WinFuture
Gerüchten zufolge soll Nvidia die Produktion der GeForce RTX 3080 mit 12 GB Speicher eingestellt haben. Auslöser seien laut Insidern die sinkenden Preise der RTX 3080 Ti und die dadurch nur noch schwer zu füllende Lücke zur günstigeren RTX 3080 10 GB-Version.
Nachdem sich die Verfügbarkeit der einst stark nachgefragten RTX 3000-Baureihe stetig verbessert, sinken auch deren Preise langsam aber sicher auf ein annehmbares Niveau nahe der von Nvidia bestimmten unverbindlichen Preisempfehlung (UVP). Dabei wird die Nische zwischen der GeForce RTX 3080 (10 GB) und der RTX 3080 Ti immer kleiner. Der Preisunterschied in Deutschland beträgt zwar noch immer circa 300 Euro, in anderen Ländern allerdings schwindet die Kluft deutlich schneller. Nvidia liefert Marbles RTX: Endlich testen, was Raytracing drauf hat

Wer mehr Speicher benötigt, muss wohl bald zur RTX 3080 Ti greifen

Ein Blick in die USA zeigt, dass sich der Preis der im Januar neu aufgelegten RTX 3080 mit 12 GB Speicher dem der klassischen RTX 3080 mit 10 GB GDDR6X so stark annähert, dass Nvidia und Drittanbieter ihr eigenes Portfolio kannibalisieren und Interessenten logischerweise eher zur RTX 3080 (12 GB) greifen, anstatt die leistungsstärkere RTX 3080 Ti ins Auge zu fassen. Aus diesem Grund soll Nvidia die Produktion der 12-GB-Version angeblich vorerst eingestellt haben, wie der Twitter-Nutzer Zed_Wang (via PC Gamer) berichtet. Je nachdem wie lange der Abverkauf bereits produzierter RTX 3080-Grafikkarten in Anspruch nimmt, dürfte die RTX 3080 Ti vor dem Lovelace-Launch (RTX 4000-Reihe) im Herbst Nvidias einzige 12-GB-Option darstellen. Mit ihr gehen zudem deutlich mehr Shader-Einheiten (8704 vs. 10240 CUDA-Cores), ein größeres Speicher-Interface (320 vs. 384 Bit) und damit auch eine höhere Speicher-Bandbreite (760,3 vs. 912,4 GB/s) einher. Die letzten beiden Punkte konnte allerdings auch die RTX 3080 mit 12 GB und 8960 CUDA-Cores erfüllen. Bei deutschen Online-Händlern startet die Nvidia GeForce RTX 3080 (10 GB) derzeit zu Preisen ab circa 850 Euro. Die RTX 3080 Ti ist hingegen ab 1150 Euro erhältlich. Eine offizielle Bestätigung seitens Nvidia zum möglichen Produktionsstopp der RTX 3080 (12 GB) steht noch aus. Bis auf weiteres wird sie ab 940 Euro in Deutschland angeboten. Als Alternative bieten sich zudem die AMD Radeon RX 6800 XT (16 GB) ab 755 Euro oder die Radeon RX 6900 XT (16 GB) ab 889 Euro an.


Quelle: https://winfuture.de/news,130445.html


Kommentare


Werbung