Internes FBI-Dokument: Welcher Messenger Informationen herausgibt

03.12.2021 11:13
WinFuture
Wer einen Messenger sucht, mit dem man sich möglichst gut vor staatlichen Blicken schützen kann, wird in den Schulungsunterlagen der US-Bundespolizei fündig. Über eine Informationsfreiheits-Anfrage wurde das entsprechende Dokument jetzt öffentlich.
Darin führt die Behörde für eine ganze Reihe von Messenger-Plattformen aus, an welche Informationen Ermittler herankommen, wenn sie im rechtlichen Rahmen bleiben. Die gute Nachricht: Bei quasi keiner Plattform ist es direkt möglich, die Inhalte der Kommunikation abzufangen und mitzulesen. Dafür hat sich die Verschlüsselung inzwischen zu weit durchgesetzt. Das heißt allerdings nicht, dass die Behörden nicht auch Möglichkeiten hätten, an die Inhalte der Nachrichten zu gelangen - zumindest bei einem Teil der Plattformen. Das betrifft vor allem die Dienste der großen US-Anbieter, die sich zwangsläufig den Gesetzen der USA beugen müssen. Wenn also FBI-Beamte bei Apple (iMessage) oder Meta (WhatsApp) mit einem entsprechenden Gerichtsbeschluss vor der Tür stehen, werden sie beispielsweise Zugang zu einigen Inhalten bekommen, die unverschlüsselt auf Servern der Anbieter gelandet sind.

Es kommt auf den Staat an

Anders sieht dies bei ausländischen Plattformen aus. Ein Beispiel hierfür ist WeChat, das aus China stammt. Hier bekommt zumindest das FBI nur wenige Informationen geliefert - und das auch nur, wenn man beispielsweise nach einem User aus den USA fahndet. Über Chinesen wird der Betreiber Tencent beispielsweise keine Informationen herausgeben. Das betrifft allerdings eben nur Anfragen des FBI, wenn chinesische Behörden etwas wissen wollen, sieht es mit Sicherheit ganz anders aus. Die wenigsten Informationen rücken laut den FBI-Unterlagen, die auf dem Stand des Januars 2021 und damit recht aktuell sind, Telegram und Signal heraus. Die beiden Messenger wurden von Anfang an auf einen hohen Datenschutz-Standard konzipiert. Hier erhalten die Ermittler bestenfalls einige Bestandsdaten und sehr eingeschränkte Metadaten. Siehe auch: Jahre nach Trennung: Messenger kommt teils zur Facebook-App zurück Endlich: Facebook Messenger verschlüsselt Sprach- und Videoanrufe Weg von WhatsApp: Diese alternativen Messenger taugen was Diese Nachricht empfehlen    Weitere Nachrichten zum Thema Jahre nach Trennung: Messenger kommt teils zur Facebook-App zurück Endlich: Facebook Messenger verschlüsselt Sprach- und Videoanrufe Weg von WhatsApp: Diese alternativen Messenger taugen was Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Donnerstag, 02.12.2021 15:55 Uhr Mehr:

Datenschutz

Autor:Christian Kahle 14 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 04:30 Uhr seenda Tastatur Maus Set Kabellos, 2.4 GHz Wiederaufladbare Funktastatur Maus Set, Slim Metallic Funktastatur mit Maus für PC/Laptops/Computer/Smart TV Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder € Alle Amazon Blitzangebote Beliebte Downloads 1 Windows 10 ISO Download: Alle Dateien zur Installation 64- & 32-Bit 2 Windows 7 Professional Download inkl. SP1 als ISO-Datei 3 WinFuture Update Packs Weitere Downloads Video-Empfehlungen Neue Nachrichten Themen-Übersicht Beliebte Nachrichten 1 WLAN: Eine Neuerung soll Reichweite auf Kilometer erhöhen 2 Silizium-Laser: Forscherin findet den Heiligen Gral optischer Schaltkreise 3 Nur für 4 Tage: Media Markt und Saturn starten ersten Xmas-Rabatt 4 Über 220 Schwachstellen in beliebten WLAN-Routern - AVM auch dabei 5 Kamera filmt bei neuen Android-Smartphones bald jederzeit mit Videos Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,126797.html


Kommentare


Werbung