Kryptowährungen: Sogar ein Hamster schafft hier eine Top-Rendite

27.09.2021 09:01
WinFuture
Wer sich damit brüstet, mit Spekulationen auf Kryptowährungen Gewinne gemacht zu haben, ist kaum ernst zu nehmen. Denn selbst ein Hamster hat hier zuletzt höhere Renditen eingefahren als erfahrene Anleger mit Aktien-Indizes.
Seit Juni können Nutzer in Live-Streams dem Hamster Mr. Goxx dabei zuschauen, wie er durch zufällige Aktionen Käufe und Verkäufe verschiedener digitaler Werteinheiten in Gang setzt. Im Hintergrund laufen dabei entsprechende Geschäfte mit realem Geld, das über die einschlägigen Plattformen investiert wurde. Der Wert des Bestandes an Kryptowährungen hat sich seitdem um rund 20 Prozent gesteigert. Damit hat der Hamster ein besseres Ergebnis erzielt als beispielsweise der Hedgefonds Berkshire Hathaway des wohl berühmtesten Aktien-Investors Warren Buffett. Und auch Aktien-Indizes wie Nasdaq 100 und S&P 500 erreichten keinen so guten Wert. Selbst eine reine Investition in Bitcoin hätte letztlich weniger erbracht.

Ein großes Glücksspiel

Mr. Goxx wurde von seinem Besitzer zum Start des Experiments mit 326 Euro Kapital ausgestattet. Sein Laufrad dient der Auswahl einer von rund 30 verschiedenen Kryptowährungen, während die Nutzung eines von zwei Tunneln über Kaufen und Verkaufen entscheidet. Vor einigen Tagen kam der Hamster sogar mal auf einen Gewinn von rund 50 Prozent, allerdings machte der jüngste Kurssturz des Bitcoin einen guten Teil der Rendite hier wieder zunichte. Das Experiment zeigt dabei in erster Linie, dass es keine Frage besonderen Sachverstandes ist, wenn man in der letzten Zeit Gewinne mit Spekulationen auf Kryptowährungen eingefahren hat. Im Kern hat man es hier mit einem relativ großen Glücksspiel zu tun, in dem sich die Geschicke auch ohne entscheidende Fähigkeiten oder Kenntnisse schnell ändern können. Siehe auch: Litecoin: Fake verhilft Kryptowährung zu einem 20-Prozent-Kurssprung "Fan Tokens": Lionel Messi wird in Paris teils in Kryptowährung entlohnt 611 Mio. Dollar-Kryptowährungs-Diebstahl (Update - Geld ist wieder da) Diese Nachricht empfehlen    Weitere Nachrichten zum Thema Litecoin: Fake verhilft Kryptowährung zu einem 20-Prozent-Kurssprung "Fan Tokens": Lionel Messi wird in Paris teils in Kryptowährung entlohnt 611 Mio. Dollar-Kryptowährungs-Diebstahl (Update - Geld ist wieder da) Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Montag, 27.09.2021 10:59 Uhr Mehr:

Bitcoin

Autor:Christian Kahle 1 Kommentar Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Grafiken zum Thema Kryptowährungen Bitcoin verbraucht mehr Strom als die Niederlande Bitcoin ist unangefochtener Krypto-Primus Twitter: Bitcoin-Spam legt Dienst praktisch lahm Bitcoinkurs fällt unter 5.000 US-Dollar Bitcoin mal wieder auf Talfahrt Die Kryptocoin-Techn­ologie Blockchain kurz erklärt Videos zum Thema Bitcoin Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,125433.html


Kommentare


Werbung