PlayStation 5: Sony produziert die Konsole nicht länger mit Verlust

05.08.2021 11:10
WinFuture
Es ist kein Geheimnis, dass Hersteller vor allem anfangs mit Verlusten arbeiten, Sony und Microsoft verlieren also mit jedem verkauften Gerät Geld. Das war auch bei der PS5 so, doch mittlerweile hat Sony die Produktion so weit im Griff, dass schwarze Zahlen herauskommen.
Sony hat vor kurzem seine aktuellen Geschäftszahlen vorgestellt und dabei gab es auch einige Hintergründe zum Geschäft. Wie Bloomberg berichtet, gab Chief Financial Officer Hiroki Totoki bekannt, dass die Herstellung der 499-Euro-Version der PS5 nicht länger mit Verlusten verbunden ist. Diese Information wurde eine Woche nach dem Bekanntwerden des Umstands, dass Sony die Marke von zehn Millionen verkauften Geräten durchbrochen hat, mitgeteilt. Bei der 499-Dollar/Euro-Version der PS5 handelt es sich um jene Variante mit Laufwerk. Bei der günstigeren 399-Dollar-Ausgabe ohne Drive, also der PS5 Digital Edition, ist Sony noch in den roten Zahlen, dieses Minus könne laut Totoki aber durch Peripherie- und PlayStation 4-Verkäufe ausgeglichen werden. PlayStation 5: Neues Video zeigt die technischen Features der Konsole

PS4 verkauft sich nach wie vor gut

Dazu gab es auch konkrete Zahlen: Der japanische Elektronikriese konnte im letzten Quartal rund eine halbe Million PS4 verkaufen, damit hat man seit dem Start der PlayStation 4 sage und schreibe 116,4 Million Geräte verkauft. Damit konnte Sony die für diese Hardware-Sparte typischen Verluste ähnlich schnell in Griff bekommen wie bei der PS4: Denn bei der Vorgängerkonsole der PS5 brauchte man etwa sechs Monate, um in die schwarzen Zahlen zu kommen. Bei der PS3 war das noch fundamental anders, hier benötigte man Jahre, um die Verlustzone zu verlassen. Womöglich wäre Sony schneller ins Plus gekommen, wenn es derzeit nicht eine weltweite Komponentenkrise gäbe: Denn die hohe Nachfrage nach Chips und anderen Bestandteilen sorgt auch für gestiegene Preise, die einen Break-even für den Hersteller herausgezögert haben. Siehe auch: SSD-Upgrade: Sony bereitet PS5 auf interne Speichererweiterung vor PlayStation 5 wieder erhältlich: Mobilcom startet PS5-Bundle-Tarif Nach PS5-Rekord: Microsofts Xbox Series X ebenfalls auf Erfolgskurs Zehn Millionen PS5: Sonys Konsole verkauft sich trotz Chip-Krise bestens PlayStation Now: Sieben neue Top-Spiele für PS4 und PS5 im Juli / August Diese Nachricht empfehlen    Weitere Nachrichten zum Thema Sony untersagt McDonald's PS5-Controller in Fritten- und Burger-Optik SSD-Upgrade: Sony bereitet PS5 auf interne Speichererweiterung vor Nach PS5-Rekord: Microsofts Xbox Series X ebenfalls auf Erfolgskurs Zehn Millionen PS5: Sonys Konsole verkauft sich trotz Chip-Krise bestens PlayStation 5 wieder erhältlich: Mobilcom startet PS5-Bundle-Tarif Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Donnerstag, 05.08.2021 09:15 Uhr Mehr:

PlayStation 5, PlayStation 4

Autor:Witold Pryjda 8 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden PlayStation 4 Pro 1TB im Preisvergleich


Quelle: https://winfuture.de/news,124446.html


Kommentare


Werbung