Microsoft Teams: Transfer von Anrufen jetzt auch auf Smartphones

04.08.2021 09:08
WinFuture
Microsoft Teams ermöglicht es ab sofort, Anrufe und Videokonferenzen zwischen Desktop- und Mobile-Apps zu transferieren. Laufende Gespräche können somit einfach und ohne Unterbrechung vom PC oder Notebook auf Smartphones und Tablets übertragen werden.
In Redmond steht das hybride Arbeiten gerade in Zeiten der Coronavirus-Pandemie im Mittelpunkt. Eine der damit verbundenen Funktionen innerhalb von Microsoft Teams ist die Möglichkeit, Anrufe nahtlos von einem Gerät auf das andere zu übertragen. Bisher war das sogenannte "Transfer Calls"-Feature lediglich für Besitzer von Windows- und Mac-Geräten verfügbar, welche die nativen Desktop-Apps des beliebten Kommunikationstools nutzen. Die Microsoft 365-Roadmap weist allerdings darauf hin, dass der Transfer nun auch hin zu Mobilgeräten möglich sein soll. Übertragung von Teams-Anrufen vom Notebook hin zum Smartphone

Weltweiter Rollout der "Transfer Calls"-Funktion wurde angestoßen

Bereits im September 2020 bestätigten die Redmonder die Entwicklungsarbeit an besagter Funktion, um Microsoft Teams auch auf Smartphones und Tablets besser in den Alltag der Nutzer zu integrieren. Nun zeigt das Status-Update (via OnMSFT) die Finalisierung der Transferoption und eine weltweite Verteilung des Features unter anderem für Geräte mit Google Android und Apple iOS an. Bekanntlich dürfte der Rollout in Wellen erfolgen, weshalb noch einige Tage oder auch Wochen vergehen könnten, bis sämtliche Teams-Nutzer mit dem neuen "Call-Transfer" ausgestattet werden. Die theoretische Funktionsweise ist dabei recht simpel: Sind zwei Systeme über die Desktop- und Mobile-App mit dem gleichen Microsoft Teams-Account verbunden, können laufende (Gruppen)-Anrufe oder Videokonferenzen über einen "Jetzt beitreten"-Button zwischen den jeweiligen Geräten übertragen werden. Dabei besteht - wie in der Animation zu sehen - die Möglichkeit, den Anruf gänzlich vom Desktop an das Mobilgerät und umgekehrt zu übergeben oder dem Gespräch mit beiden Geräten beizuwohnen. Letztere Option ermöglicht die Audioübertragung jedoch nur auf einem System. Siehe auch: Mehr Sicherheit: Microsoft Teams erhält Schutz gegen Phishing-Links Microsoft Teams: Neue Funktionen für das Aufnehmen von Meetings Windows 11: Neues Update mit Design- und Teams-Optimierung ist da Microsoft Teams: Neuer Standard für Chat-Benachrichtigungen geplant Erste Preview: Die Vorteile von Microsoft Teams unter Windows 11 Download Diese Nachricht empfehlen    Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Mittwoch, 04.08.2021 08:57 Uhr Mehr:

Office

Autor:Stefan Trunzik 4 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 00:14 Uhr Laptop Chuwi HeroBook Pro,14-Zoll Full HD (1920X 1080) IPS-Display, 4K Video Dekodierung,Intel N4020 Prozessor,Windows 10 Home,8GB Lpddr4,256GB SSD,WiFi 2.4G,BT 4.0,USB 3.0, HDMI Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder € Alle Amazon Blitzangebote Microsoft 365 Jetzt herunterladen Jetzt online kaufen   ✔  1 Monat lang kostenlos testen   ✔  Dann für 99 € pro Jahr kaufen   ✔  Für 6 Benutzer, mit je 5 Geräten   ✔  6 TB Cloud Speicher (1 TB pro Nutzer)   ✔  Fortlaufender Zugriff auf Updates   ➔  Jetzt kaufen oder verlängern! Office-Videos Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,124426.html


Kommentare


Werbung