Besser spät als nie: Signal behebt Bug, der zufällige Fotos verschickt

28.07.2021 11:12
WinFuture
Der Messenger Signal gilt als guter Tipp für User, die auf ihren Datenschutz achten wollen. Dennoch gab es lange Zeit einen Bug, der beim Fotoversand zufällig weitere Bilder an die Gegenseite verschickte. Dieser Fehler wurde nun behoben, allerdings viel zu spät.
Der Messenger Signal ist wieder ein Stück sicherer geworden, wenn es um den Datenschutz geht. Denn die Signal Foundation hat endlich einen Fehler der Android-Version ausgebessert, der zufällig Fotos an Kontakte verschickte. Wie die Seite Bleepingcomputer berichtet, sieht der Schadensbericht wie folgt aus. Schickten einige Android-Nutzer über den Messenger ein Bild an einen Kontakt, wurde nicht nur das intendierte Bild übermittelt. Stattdessen schickte die App einige weitere Bilder, die der Absender vor dem Übermitteln nicht einmal auswählen konnte. Selbst angezeigt wurden sie dem Absender dabei nicht, wie Ihr auf dem Screenshot unter diesem Artikel sehen könnt. Grund dafür war laut Signal eine "seltene Überschneidung in den Eigenschaften der Datenbank".

Probleme bereits seit Dezember 2020 bekannt

Besonders kritisch am Datenbank-Fehler ist neben dem ungewollten Versand privater Bilder der Zeitraum, den Signal für den Fix benötigte. So schreibt Bleepingcomputer weiter, dass der Fehler bereits seit Dezember 2020 bekannt war. Eine Version mit Bugfix wurde also erst über ein halbes Jahr später veröffentlicht. Signal sagt diesbezüglich, dass sie Probleme beim Replizieren des Fehlers hatten. Dementsprechend habe die Analyse gedauert, wodurch sich auch die neue Version verzögerte. Gleichzeitig wurde die Arbeit der Entwickler dadurch erschwert, dass Signal keine Metriken oder Log-Dateien beim Bildversand anlegt. Der Datenschutz stellte dem Messenger letztendlich also selbst ein Bein. Android-Nutzern wird empfohlen, auf die neueste Version des Messengers zu updaten. Laut Bleepingcomputer handelt es sich um die App-Version 5.17.3, die auch bereits im deutschen Google Play Store zu finden ist. Nutzt Ihr Signal unter iOS, müsst Ihr Euch um die Thematik keine Sorgen machen. Download Dieser Inhalt kommt von unserem Partner Nextpit und ist am 28. Juli 2021 unter dem Titel "Viel zu spät: Signal behebt Bug, der zufällige Fotos verschickt" erschienen. Hat er euch gefallen? Dann schaut doch bei unseren lieben Kollegen von Nextpit vorbei und findet weitere großartige Inhalte wie diesen! Diese Nachricht empfehlen    Weitere Nachrichten zum Thema Signal will für Datenschutz werben, wird dafür von Facebook gebannt Signal-Entwickler: Smartphone-Hacking-Werkzeug offen für Hacks Messenger Signal ist nach Ausfall wieder zurück, aber nicht fehlerfrei Börsen-Wahnsinn: Kurs von falschem Signal explodiert nach Musk-Tweet Facebook in Panik? Netzwerk muss werben, um Signal auszustechen Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Mittwoch, 28.07.2021 10:48 Uhr Dieser Beitrag ist von unserem Partner Mehr:

Kommunikation

Autor:Benjamin Lucks 2 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 23:59 Uhr hohem iSteady Pro 3 Action Kameras Gimbal Handheld Gimbal Stabilisator 3 Achsen Splash Proof kompatibel mit GoPro 8/7/6/5/4/3, DJI Osmo Action,RX0, AEE,Sjcam,YI-CAM, Zeitraffer, 12 Stunden Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder €


Quelle: https://winfuture.de/news,120127.html


Kommentare


Werbung