Nintendo bestätigt: Zunächst kein weiteres Switch-Modell geplant

20.07.2021 10:17
WinFuture
Der japanische Konsolen-Hersteller hat ein neues OLED-Modell der Switch vorgestellt. Entgegen zahlreichen Gerüchten soll es vorerst jedoch keine weitere Edition des Handheld-Hybriden geben. Zudem soll die Gewinn­mar­ge mit der OLED-Version der Switch nicht erhöht worden sein.
Im vergangenen Jahr wurde viel über eine neue Pro-Version der Nintendo Switch spekuliert. Einige Fans sind davon ausgegangen, dass ein zukünftiges Modell deutlich leistungsstärkere Hardware und 4K-Support mit sich bringt. Kurz nach der E3 2021 hat der Publisher dann angekündigt, dass im Oktober tatsächlich eine neue Switch-Variante erscheinen wird. Neben einem größeren OLED-Bildschirm bringt das kommende Modell etwas mehr Speicherplatz und ein LAN-Anschluss am Dock mit sich. Weitere technische Sprünge blieben hingegen aus. Deshalb haben viele Nintendo-Fans gehofft, dass der Hersteller neben der OLED-Version in nächster Zeit noch weitere Modelle auf den Markt bringt. Nun hat sich der Publisher auf Twitter zu dem Thema geäußert und klargestellt, dass es derzeit keine Pläne gibt, eine andere Switch-Version auf den Markt zu bringen. Das schließt natürlich nicht aus, dass Nintendo schon an einer neuen Konsolen-Generation, die dann in den nächsten Jahren das Licht der Welt erblicken könnte, arbeitet.

OLED-Version ohne höhere Gewinnmarge

Darüber hinaus gab es Gerüchte, dass Nintendo die Gewinnmarge beim OLED-Modell der Switch angezogen hat. Dem Konsolen-Hersteller zufolge entspricht diese Behauptung nicht der Wahrheit. Das überarbeitete Modell soll nur geringfügig teurer sein, sodass die zu­sätz­li­chen Kosten für den besseren Bildschirm und den größeren Speicher gedeckt werden. Bisher ist noch unklar, welcher Preis zum Launch fällig wird. Die Konsole lässt sich zu verschiedenen Kursen vorbestellen. Die OLED-Version der Switch wird ab dem 8. Oktober 2021 ausgeliefert. Siehe auch: Nintendo Switch: Drift-Problem der Joy-Con auch beim OLED-Modell? Nintendo bestätigt: OLED-Switch hat keine neue CPU oder mehr RAM Nintendo Switch: Neues Update verbessert die Speicherverwaltung Nintendo Switch Pro: Doug Bowser äußert sich zu neuer Hardware Nintendo Switch Pro: Vorstellung der neuen Konsole in dieser Woche? Diese Nachricht empfehlen    Weitere Nachrichten zum Thema Nintendo Switch: Drift-Problem der Joy-Con auch beim OLED-Modell? Nintendo bestätigt: OLED-Switch hat keine neue CPU oder mehr RAM Nintendo Switch: Neues Update verbessert die Speicherverwaltung Nintendo Switch Pro: Doug Bowser äußert sich zu neuer Hardware Nintendo Switch Pro: Vorstellung der neuen Konsole in dieser Woche? Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Montag, 19.07.2021 14:20 Uhr Mehr:

Nintendo Switch

Autor:Tobias Rduch 27 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Beliebt im Preisvergleich Nintendo Switch: Nintendo Switch Preisvergleich Nintendo-Switch-Bilder Nintendo Switch (OLED-Modell) Nintendo Switch 2 (Pro) Konzept Weltgrößte Nintendo Switch von Michael Pick Nintendo Switch Fortnite Bundle Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging für Nintendo Switch SNES-Controller für Nintendo Switch Nintendo-Switch-Videos Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,124136.html


Kommentare


Werbung