Pickle Robots kann chaotische Paket-Stapel extrem flink entladen

20.04.2021 10:47
WinFuture
Ein neu entwickelter Roboter kann chaotisch gepackte LKW voller Pakete extrem schnell entpacken. Dadurch lassen sich in den immer wichtige werdenden Logistik-Zentren menschliche Mitarbeiter stark entlasten und Prozesse noch weiter beschleunigen.
Das Entladen von Transportfahrzeugen wurde schon mehrfach demonstriert - allerdings ar­bei­te­te man dabei in der Regel mit ordentlichen Stapeln recht gleichförmiger Pakete. In der Praxis sehen die Paketlieferungen aber völlig anders aus: Hier sind Pappkisten unter­schied­lichs­ter Größenordnungen und Farben wild durcheinander gestapelt und es ist für ein au­to­ma­ti­sier­tes System nicht gerade einfach, die richtige Reihenfolge beim Ent­pa­cken zu er­ken­nen, damit es beispielsweise nicht zu einer rutschenden oder umstürzenden Restladung kommt. Dieses Problem hat man beim Unternehmen Pickle Robots nun aber gelöst. Das Ergebnis ist ein Roboter namens Dill, der die Aufgabe wesentlich besser und schneller erledigen kann als ein menschlicher Mitarbeiter im Logistik-Unternemen. Dieser schafft nämlich in Höchstform um die 800 Pakete pro Stunde. Der Roboter kann hingegen aktuell 1800 Pakete pro Stunde aus einem LKW räumen.

Es geht noch mehr

Das System besteht im Kern aus einem klassischen Industrie-Roboter-Arm mit einer Ansaug-Halterung für die Pakete. Zwei Intel L515s, das sind Kameras mit integriertem Lidar-System, sorgen für die Erfassung des LKW-Inhalts. Das ganze System ist auf einem fahrbaren Untersatz montiert, den man flexibel an der Laderampe platzieren kann. In dem Demo-Video der Entwickler ist zu er­ken­nen, dass der Roboter manchmal kurz ins Stocken gerät. Dies kommt lauf Andrew Meyer, Chef von Pickle Robots, dann vor, wenn der Saug­grei­fer das Paket nicht richtig zu fassen bekommt, weil er beispielsweise aufgrund der Größe von einem anderen Gewicht ausging. Hier bieten sich noch Optionen zur Optimierung des gesamten Systems, wodurch sich die Leistung womöglich noch ausbauen lässt.

Siehe auch:

Bezos: Amazon-Mitarbeiter sind keine Roboter - dafür soll eine KI sorgen Französische Armee testet Roboterhund, doch dem geht der Akku aus Deebot T9-Serie: Ecovacs stellt neuen Premium-Saugroboter vor Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Bezos: Amazon-Mitarbeiter sind keine Roboter - dafür soll eine KI sorgen Französische Armee testet Roboterhund, doch dem geht der Akku aus Deebot T9-Serie: Ecovacs stellt neuen Premium-Saugroboter vor Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Dienstag, 20.04.2021 10:53 Uhr Mehr:

Roboter

Autor:Christian Kahle 2 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 00:30 Uhr Ravpower USB Ladegerät 6-Port 60W USB Ladestation Mehrfach mit iSmart Technologie für iPhone 11/12 Pro Max XS XR, iPad Air Pro, Galaxy S9 S8 Plus, LG, Huawei, HTC, Smartphones, Tablets, MP3 usw Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder €


Quelle: https://winfuture.de/news,122448.html


Kommentare


Werbung