Microsoft: SEC gibt grünes Licht für ZeniMax-Übernahme

08.03.2021 08:42
WinFuture
Die United States Securities and Exchange Commission segnet die Übernahme von ZeniMax Media durch Microsoft ab. Damit der Deal end­gül­tig abgeschlossen werden kann, steht nur noch die Zustimmung der europäischen Kartellbehörde aus. Diese lässt jedoch auf sich warten.
Microsoft sorgte im September des vergangenen Jahres für ordentlich Aufsehen, als das Un­ter­neh­men den Kauf von ZeniMax Media ankündigte. Die Holdinggesellschaft besitzt meh­re­re namhafte Entwicklerstudios wie id Software, Bethesda Game Studios und Arkane Studios. Bis­lang war allerdings noch nicht klar, ob die entsprechenden Kartellbehörden der Über­nah­me die nötigen Zustimmungen erteilen würden. Aktuellen Berichten zufolge (via GameSpot) haben Microsoft und ZeniMax mittlerweile die erste Hürde genommen. Die United States Securities and Exchange Commission (SEC) ver­öf­fent­lich­te vor Kurzem eine sogenannte "Notice of Effectiveness" und segnete damit - zu­min­dest in den USA - die Übernahme ab.

EU-Zustimmung lässt auf sich warten

Da die SEC grünes Licht gab, wird erwartet, dass die Übernahme von ZeniMax noch im März realisiert wird. Damit der 7,5 Milliarden Dollar schwere Deal jedoch vollständig abgeschlossen werden kann, muss nun auch die europäische Kartellbehörde zustimmen. Microsoft hatte dazu im Februar 2021 vorbereitend bereits eine neue Tochtergesellschaft namens Vault gegründet. Ei­ne Entscheidung der europäischen Behörde sollte ursprünglich am 5. März 2021 getroffen beziehungsweise veröffentlicht werden. Bislang liegt allerdings noch kein offizielles Dokument vor. Warum sich die Stellungnahme verzögert, wurde bisher nicht kommuniziert. Im Vorfeld äu­ßer­te sich die EU-Kommission bezüglich der Übernahme von ZeniMax durch Microsoft mit den Worten: "Bei vorläufiger Betrachtung befindet die Kommission, dass die angemeldete Transaktion in den Geltungsbereich der Fusionsregularien fallen könnte. Wir behalten uns allerdings eine finale Entscheidung in dieser Sache vor." Unser Xbox Series X & S Special Siehe auch: EA: Battlefield 6 hat Priorität - Need for Speed wird verschoben Projekt gestoppt: BioWare stellt die Arbeiten am Anthem-Reboot ein Codemasters: EA schließt die Übernahme des Rennspiel-Studios ab Ubisoft: AC Valhalla soll länger unterstützt werden als Odyssey Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Vault: Microsoft startet für Bethesda und Co. neue Gaming-Tochter EU entscheidet am 5. März über Bethesda-Übernahme durch Microsoft Bethesda 2.0: Microsoft plant angeblich weitere große Übernahme Bethesda: Indiana Jones hat keine Folgen für Starfield und Elder Scrolls Bethesda und Lucasfilm kündigen ein neues Indiana Jones-Spiel an Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Sonntag, 07.03.2021 12:45 Uhr Mehr:

Microsoft Corporation

Autor:Johannes Schaller 14 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Microsofts Aktienkurs in Euro Zeitraum: 1 Jahr Weitere Aktien-Informationen Neue Microsoft-Bilder Touchpad-Patenta­ntrag von Microsoft Microsoft: So wird der neue Campus aussehen Microsoft-Patent flexibler Stylus Microsoft: Umsatz 19Q2 Interessante & lustige Microsoft-Videos Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,121603.html


Kommentare


Werbung