Google Chrome: Künftig gibt es alle vier Wochen eine neue Version

06.03.2021 10:09
WinFuture
Der Browser des Suchmaschinenriesen Google ist das mit Abstand popu­lärste Programm seiner Art. Chrome wird auch regelmäßig mit Updates versorgt, bisher gab es alle sechs Wochen eine reguläre Version. Doch die Frequenz wird erhöht, denn künftig gibt es alle vier Wochen eine Neue.

Aus sechs mach vier

Google schreibt in einem Blogbeitrag, dass man den Sechs-Wochen-Zyklus seit nunmehr mehr als einem Jahrzehnt aktiv in Verwendung habe und auf diese Weise den Nutzern im Rahmen von Updates regelmäßig Sicherheit, Stabilität, Geschwindigkeit und Einfachheit liefere. Seither haben die Entwickler den Prozess des Testens und Veröffentlichens allerdings verbessert und im Zuge dessen auch zweiwöchentliche Sicherheits-Updates umgesetzt, so Google. Alex Mineer, Technical Program Manager, Chrome Operations, weiter: "Aus diesem Grund freuen wir uns, ankündigen zu können, dass Chrome plant, alle vier Wochen einen neuen Meilenstein-Release zu veröffentlichen, beginnend mit Chrome 94 im dritten Quartal 2021."

Extended Stable-Version kommt hinzu

Darüber hinaus wird man eine neue Extended Stable genannte Option einführen, hier wird es alle acht Wochen eine neue Version geben. Die­se ist vor allem für Firmennutzer gedacht, also all jene, die etwas mehr Zeit benötigen, um Up­dates zu managen. Sicherheitsupdates für Extended Stable werden alle zwei Wochen veröffentlicht, um wichtige Probleme zu beheben. Diese Updates enthalten jedoch keine neuen Funktionen oder alle Si­cher­heits­kor­rek­tu­ren, die die Vier-Wochen-Option erhalten wird. Auch Chrome OS-Nutzer können eine entsprechende Unterstützung mehrerer stabiler Veröffentlichungen erwarten, Admins von Chrome OS-Geräten werden eine entsprechende Ankündigung in den nächsten Monaten bekommen, so Google. Siehe auch: Chrome & Co. werden auf älteren Prozessoren bald nicht mehr laufen Zero Day im Einsatz: Google Chrome unbedingt noch einmal updaten Gut getarnt: So blieben Schad-Extensions in Chrome & Edge unentdeckt Microsoft Defender ATP klassifiziert neuen Chrome-Build als Malware Chrome: Entwickler reduzieren RAM-Verbrauch mit neuer Methode Download Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Chrome & Co. werden auf älteren Prozessoren bald nicht mehr laufen Zero Day im Einsatz: Google Chrome unbedingt noch einmal updaten Gut getarnt: So blieben Schad-Extensions in Chrome & Edge unentdeckt Microsoft Defender ATP klassifiziert neuen Chrome-Build als Malware GeForce Now: Cloud-Gaming-Dienst für Chrome & Apple M1 verfügbar Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Freitag, 05.03.2021 12:17 Uhr Mehr:

Browser

Autor:Witold Pryjda 6 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 01:09 Uhr Ilihome Endoskopkamera Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder € Alle Amazon Blitzangebote Neueste Downloads Loom Download - Bildschirm-Videos aufnehmen und teilen Microsoft Launcher - Alternativer Homescreen als Android-APK Dropbox Beta Build - Dateien via Cloud synchronisieren Mehr Downloads Video-Empfehlungen Neue Nachrichten Themen-Übersicht Beliebte Nachrichten 1 PlayStation 5: Alle Neuigkeiten zu Hardware, Spielen, Zubehör & Co. 2 Xbox Series X & S: Alle Neuigkeiten zu Hardware, Spielen & Zubehör 3 Nur heute: Media Markt und Saturn starten neue 24-Stunden-Deals 4 Teams: Microsoft bringt gleich mehrere wichtige neue Features 5 Android Auto öffnet sich: Flut an Drittanbieter-Apps rollt an Videos Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,121576.html


Kommentare


Werbung