Xbox Series X & S: Alle Neuigkeiten zu Hardware, Spielen & Zubehör 05. März

06.03.2021 09:54
WinFuture
Die Xbox Series X und Series S erfreuen sich seit ihrem Launch im letz­ten Jahr großer Beliebtheit, kämpfen jedoch mit Liefer­eng­päs­sen. Unser großes Special ver­sorgt euch weiterhin mit den neuesten Informationen rund um die Hardware, Spiele, Zubehör und wichtigen Termine.
Schnellnavigation: Direkt zu den Themen Verfügbarkeit und Preise, Hardware, Controller und Spiele. In eigener Sache: Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Special-Bericht, der von uns stetig aktualisiert und mit neuen Informationen angereichert wird. Er dient euch als Übersicht und Sammelstelle für sämtliche News zur Xbox Series X und Series S. Das letzte Update fand am 5. März 2021 um 12:40 Uhr statt. Was hat sich seit der letzten Aktualisierung getan? Erste Screenshots des aufpolierten Halo Infinite US-Präsident Biden untersucht die Chip-Knappheit bei Konsolen Microsoft kündigt FPS-Boost für ältere Spiele an Update liefern Workaround für Controller-Probleme Mit Vollgas in die Zukunft: Die Xbox Series X im Test

Xbox Series X / S: Verfügbarkeit und Preise der Konsolen

Bis dato hat sich die Liefersituation rund um die Xbox Series X und Series S nicht gebessert. Sie sind weiterhin deutschlandweit ausverkauft oder nur in geringen Stückzahlen erhältlich. Hatte sich der Microsoft Store erst als die sicherste Anlaufstelle für Vorbestellungen er­wie­sen, beliefern die Redmonder jetzt vorrangig Händler wie Media Markt, Saturn oder Amazon, anstatt das eigene Lager aufzustocken. Immer wieder kommt es zu so genannten Ver­kaufs­wel­len, die eine Handvoll der neuen Konsolen an Interessenten ausliefern. Oftmals liegen die Lieferzeiten jedoch bei mehreren Wochen. Die Liefersituation ist sogar soweit eskaliert, dass sich US-Präsident Joe Biden in den Problematik rund um die Chip-Knappheit einklinkt. Die beliebtesten Online-Shops zur Bestellung der Xbox Xbox Series X und Xbox Series S bestellen Xbox Series X und Xbox Series S bestellen Xbox Series X und Xbox Series S bestellen Xbox Series X und Xbox Series S bestellen Xbox Series X und Xbox Series S bestellen Die Kosten der beiden Konsolen bleiben bis dato nahezu unverändert. Microsoft und alle anderen Online-Shops bieten die Xbox Series X für 499,99 Euro an, während die Xbox Series X mit 299,99 Euro zu Buche schlägt. Letztere ist aktuell jedoch oftmals bereits für rund 290 Euro zu haben. Die passende SSD-Erweiterung von Seagate schlägt zusätzlich mit circa 240 Euro zu Buche, wenn man daran interessiert ist, den internen Speicher der neuen Xbox um 1 TB aufzustocken. Mehr zum Thema Xbox Series X / S Verfügbarkeit & Preise: PS5 und Xbox als Chefsache: Biden lässt Chip-Knappheit untersuchen Konsolen-Knappheit: Microsoft rechnet bis Sommer mit Engpässen Xbox Series X: Microsoft hat AMD um Hilfe gegen Knappheit gebeten Experten: PS5 dürfte sich besser verkaufen, Xbox hat aber Trumpfkarte Xbox Series X: Microsoft möchte Verkaufszahlen nicht veröffentlichen Xbox-Start: Microsoft ist trotz Lieferproblemen schon auf Rekordkurs Xbox Series X vs. PS5: Größenvergleich zeigt sich auf neuen Bildern Microsoft befeuert ein wahres Witz-Fest rund um die Xbox Series X Weitere Artikel im News-Ticker anzeigen Xbox Series X Xbox Series S

Xbox Series X / S: Welche Hardware und Leistung wird geboten?

Ähnlich der Xbox One-Familie setzen auch die neuen Konsolen Xbox Series X und Xbox Series S auf Hardware des Chipherstellers AMD. Im Bereich des Prozessors verbaut Microsoft eine aktuelle Zen-2-CPU mit acht Rechenkernen und einer Leistungsfähigkeit von bis zu 3,8 GHz. Die optimierte RDNA-2-Grafikeinheit bringt das Flaggschiff hingegen auf eine rech­ne­ri­sche Performance von 12,15 TFLOPS. Damit liegt die Leistung deutlich höher als die der PlayStation 5 (PS5) und Streaming-Konkurrenten wie Google Stadia. Die Xbox Series S wird hingegen deutlich beschnitten. Sie zeigt zwar die gleiche AMD-Basis, erreicht jedoch nur vier Teraflops. Hauptaugenmerk liegt bei Microsoft jedoch nicht nur auf der reinen Leistung, sondern auch auf dem schnellen Solid State Drive. Die verbaute 1-TB-SSD erreicht bei komprimierten Daten in der Spitze bis zu 4,8 GB/s und beschleunigt die Xbox Series somit ungemein. Die Xbox Velocity-Architektur sorgt zudem dafür, dass 100 GB an Ingame-Inhalten nahezu sofort abgerufen werden können, was Ladezeiten deutlich minimiert. Auch der Wechsel zwischen Spielen und das Weiterspielen (Quick Resume) können dabei überzeugen. Die SSD kann über eine proprietäre Speicherkarte erweitert werden. Xbox Series X & PS5: Video zeigt die grafischen Vorteile der Konsolen Mit einem hardwarebeschleunigtem Raytracing bringt Microsoft zudem eine moderne Art der Beleuchtungseffekte in Spiele der Xbox Series X und Series S, die bisher PC-Spielern vor­be­hal­ten war. Wie Entwickler das neue Potenzial ausschöpfen, bleibt jedoch abzuwarten. Bisher ist die Anzahl der reinen Next-Gen-Spiele überschaubar. Dennoch zeigen viele der ersten Tests, dass die Series X - wie von den Redmondern versprochen - problemlos in der Lage ist, Spiele in 4K-Auflösung mit stabilen 60 FPS samt HDR wiederzugeben. Und das alles in einer annehmbaren Lautstärke, die Konsole ist fast nicht zu hören. Eine All-Digital-Version des Spitzenmodells Xbox Series X gibt es nicht. Microsoft verbaut ein 4K-Blu-ray-Laufwerk. Lediglich die Xbox Series S verzichtet zugunsten des Preises auf einen Einschub für physische Discs. Die Entscheidung fällt somit wahrscheinlich einfacher als bei der PlayStation 5 und ihrer PS5 Digital Edition. Dennoch kritisieren Experten aktuell den zu hohen Stromverbrauch sämtlicher Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony. Xbox Series S - Neues Video zeigt die kurzen Ladezeiten der Konsole Mehr zum Thema Hardware & Leistung: Kritik an Next-Gen-Konsolen: Stromverbrauch laut Experten zu hoch Konsolenvergleich: PS5 vor Xbox Series X bei Assassin‘s Creed Valhalla Xbox Series X lädt aktuelle Spiele oft schneller als PlayStation 5 Xbox Series X: Nutzer beklagen Geräteabstürze beim Laden von Games Xbox Series X Teardown: Gut zerlegbar aber SSD-Austausch schwer Xbox Series X: Kein Dolby Vision bei 4K-Blu-rays aber bei Spiel & Stream Xbox Series S: Geringe Leistung könnte der Spiele-Branche schaden Phil Spencer: Hitze ist für alle ein Problem, das erklärt das PS5-Design Weitere Artikel im News-Ticker anzeigen

Xbox Series X / S: Gibt es einen neuen Wireless-Controller?

Während Nintendo stetig mit dem Design seiner Controller experimentiert, setzen Microsoft und Sony auf Beständigkeit. Etwas schlanker, mehr Grip, zusätzliche Tasten in einer Elite-Ver­sion: Grundlegend wurde das Xbox-One-Gamepad kaum verändert und wird Spieler auch bei der neuen Xbox Series X noch weiter begleiten. Es wurde sogar bestätigt, dass der aktuelle Wireless-Controller auch für die neue Spielekonsole genutzt werden kann. Das neue Series X-Gamepad verfügt im Vergleich zu den alten Controller über einen Sharing-Button für Videos und Screenshots sowie ein verbessertes D-Pad. Aktuelle Probleme mit dem Xbox-Controller: Einige Nutzer vermelden, dass die neuen Gamepads oft die Verbindung zur Konsole verlieren. Microsoft untersucht die Problematik und gibt Tipps: "Wir sind uns eines Problemes bewusst, bei dem manche Xbox-Series-X/S-Controller die Verbindung mit der Konsole verlieren. Wenn Sie dieses Verhalten bemerken, versuchen Sie den Controller kabellos oder mit einem USB-Kabel mit der Konsole neu zu verbinden, oder wenn es möglich ist, einen weiteren Controller zu ver­bin­den und geben Sie dann einen Feedback-Re­port ab. Rebooten Sie anschließend die Konsole und versuchen Sie den Controller neu zu ver­bin­den." Xbox Series X Controller Virtual Reality (VR) wird zumindest zum Start der Xbox Series X keine große Rolle spielen wird, obwohl Gerüchte eine Kom­pa­ti­bi­li­tät mit dem VR-Headset Oculus Rift S vorausgesagt haben. Allerdings sehen die kürzlich veröffentlichten Kon­zep­te in Hinsicht auf eine neue VR-Brille, einer Gaming-Matte und Motion-Controllern ziem­lich span­nend aus. Zudem ist die Rede von einem Comeback der Kinect-Kamera samt 4K-Auf­lö­sung, die das Thema VR wieder aufwärmen könnte. Xbox-Chef Phil Spencer sagt da­zu aber: "VR braucht kein Mensch". Mehr zum Thema Controller, Zubehör und Virtual Reality (VR): Xbox Series X/S: Update liefert Workaround für Controller-Probleme Unspielbar: Microsoft nimmt sich fehlerhaften Xbox-Controllern an Pulse Red: Microsoft stellt Xbox-Controller in neuer Farbvariante vor Xbox Series X & S: Microsoft stellt neue Controller und Zubehör vor Bang & Olufsen arbeitet an eigener High End-Technik für die Xbox Xbox Scarlett: Keine VR-Funktion, weil kein Konsolen-Gamer das braucht Xbox Scarlett: Kinect-Kamera mit 4K-Auflösung soll Comeback feiern Weitere Artikel im News-Ticker anzeigen

Xbox Series X / S: Gibt es bereits erste Next-Gen-Spiele?

Microsofts wunder Punkt sind seit jeher die im Vergleich zur PlayStation recht über­schau­ba­ren Ex­klu­siv­ti­tel. Zwar dürften kommende AAA-Spiele von großen Studios auf der Xbox Series X deut­lich besser aussehen als auf der PS5 und die Xbox ist abwärtskompatibel zu älteren Games, aber wird das auch in Zukunft reichen? Man hat natürlich noch einige Eisen im Feuer, die sicher auch auf den neuen Konsolen gut durchstarten könnten. Dazu gehören zum Bei­spiel Halo: Infinite, Hellblade 2, Forza Motorsport 8 und Forza Horizon 5. Interessante Neuigkeiten: Nach harter Kritik der Community zeigen Microsoft und das Entwicklerstudio 343 Industries jetzt erste Screenshots des überarbeiteten Exklusivtitels Halo: Infinite. Außerdem kündigte Microsoft einen FPS-Boost für einige abwärtskompatible Spiele an, welche die Framerates von Klassikern auf der Xbox Series X teilweise verdoppeln. Dieser funktioniert allerdings nicht bei allen Spielen. Ohne Extrakosten: EA Play wird künftig Teil des Xbox Game Pass Erste Präsentation der Exklusives: Den Xbox Games Showcase am 23. Juli nutzte Mi­cro­soft um die Eigenproduktionen der Xbox Game Studios seiner Community vorzuführen. Im Mittelpunkt standen erste Szene aus dem Action-Shooter Halo Infinite und Trailer zu State of Decay 3, Forza Motorsport sowie ein kleinen Teaser zur Rollenspiel-Neuauflage von Fable. Ebenso wurden Titel wie Stalker 2, Avowed, As Dusk Falls, The Gunk und The Medium vor­ge­stellt. Weiterhin werden im Laufe der nächsten Monate Spiele wie Everwild, Tell Me Why und Crossfire X für die Xbox Series X und Xbox One erscheinen. Die meisten davon sind "kos­ten­los" im Game Pass enthalten. Alle Trailer findet ihr in unserer großen Video-Rubrik. Microsoft gab zudem bekannt, bis Ende 2021 sämtliche neuen Titel sowohl auf der Xbox Series X / S, als auch auf der Xbox One-Familie anbieten zu wollen. Somit wird es in den ersten 12 Monaten keine echten Exklusivtitel für die Next-Gen-Konsole geben. Das stellt natürlich auch Entwickler vor eine Herausforderung, da sie sich nicht ausschließlich auf die leis­tungs­stär­ke­re Hardware der Series X konzentrieren können und somit in ihren Mög­lich­kei­ten ein­ge­schränkt sind. Kein Wunder, dass in einer aktuellen Umfrage viele Studios dazu ten­die­ren, eher für den Windows-PC zu programmieren. Halo Infinite - Microsoft zeigt erstes Gameplay mit dem Master Chief Interessant: Viele aktuelle und kommende Xbox One-Spiele erhalten dank Smart Delivery ein gratis Series X-Upgrade. Das spart Geld: Einmal kaufen, auf zwei Konsolen spielen. Nicht exklusive Titel wie GTA 6, The Elder Scrolls 6, Watch Dogs Legion oder Rainbow Six Quarantine dürften eher in den Zeit­plan der Next-Gen-Konsole passen. Hinzu kommen 3rd-Party-Spiele, die Microsoft und kooperierende Entwickler-Studios im Mai 2020 angekündigt haben. Dazu gehören Dirt 5, The Medium, NFL 2021, Chorus, Scorn, Call of the Sea, As­sas­sin's Creed Valhalla und viele mehr. Das heiß erwartete Cyber­punk 2077 hingegen erscheint im Dezember 2020 für die Xbox One (Gratis-Upgrade für die Series X) und auch Gears 5 ging schon im Herbst 2019 an den Start. Man darf also ge­spannt sein, was Microsoft neben Halo Infinite zeitnah noch "exklusiv" für die Xbox Series X auf­fah­ren wird. Passende Spiele erkennt man in jedem Fall an einem neuen "Optimiert für Xbox Series X"-Logo. Was kosten die Next-Gen-Spiele? Interessant wird jedoch sein, wie sich der Preis der Xbox Series X-Spiele verändert. Während Ubisoft dem aktuellen Preisniveau treu bleiben will, hat sich die Take-Two-Tochter 2K Games bereits entschlossen den US-Preis von 60 auf 70 Dollar zu erhöhen. Bei uns könnten somit circa 80 Euro fällig werden, wenn man zu­künf­tig zu einem Next-Gen-Titel in der Stan­dard-Edi­tion greift. Wie andere Publisher reagieren bleibt noch abzuwarten. Spieler sollten jedoch davon ausgehen, dass die Preise generell steigen. Vor allem bei den digitalen Versionen vieler Titel. Mehr zum Thema Spiele für die Xbox Series X / S: Xbox Series X: Der "FPS Boost" funktioniert nicht bei allen Spielen Nach harter Kritik: Erste Screenshots des aufpolierten Halo Infinite Xbox Series X: Neuer "FPS Boost" bringt 120 FPS für ältere Spiele Xbox Series X & PC: Microsoft stellt seine Spiele-Highlights 2021 vor Microsoft: Flight Simulator ab Sommer 2021 auf Xbox Series X/S Microsoft: Haben kein japanisches Spielestudio zur Übernahme anvisiert Xbox Series X & Halo: "Wir sind nicht auf Exklusivtitel angewiesen" PS5 & Xbox Series X: Spiele mit über 200 GB werden zur Normalität Weitere Artikel im News-Ticker anzeigen Dieses Special empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Microsoft Xbox One 'M': Konsole ohne Laufwerk kostet wohl ca. 250 Euro Sid Meier über Civilization: "Könnte es heute wohl nicht mehr machen" Xbox Series X: Der "FPS Boost" funktioniert nicht bei allen Spielen Xbox Series X im Test: Mit Vollgas und Game Pass in die Zukunft Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Freitag, 05.03.2021 12:40 Uhr Mehr:

Xbox Series X Ticker, AMD

Autor:Stefan Trunzik 44 Kommentare Hinweis einsenden Beliebt im Preisvergleich Xbox Series X & Series S: Xbox Series X & Series S Preisvergleich Videos zum Thema Xbox Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/special/xbox-4/#1614944404


Kommentare


Werbung