Resident Evil Village: AMD bestätigt Raytracing und FidelityFX

06.03.2021 09:49
WinFuture
Wie Capcom und AMD ankündigen, werden die beiden Un­ter­neh­men beim kommenden Horror-Spektakel Resident Evil Village zu­sam­men­ar­bei­ten. Spieler kommen somit beim achten Teil der Kult-Serie in den Genuss von Raytracing und FidelityFX.
Das neue Resident Evil Village steht in den Startlöchern. Wie AMD und Capcom bekannt ga­ben, konnten sich die beiden Unternehmen auf eine Partnerschaft bezüglich des mitt­ler­wei­le achten Teils der Resident Evil-Kernreihe einigen: Das Horrorspiel wird Raytracing und Fi­de­li­ty­FX unterstützen. FidelityFX ist AMDs Open-Source-Toolkit für eine verbesserte Bildqualität. Damit sollen mo­derns­te grafische Effekte ermöglicht werden, die nur mehr einen minimalen Leis­tungs­auf­wand benötigen und so die Grafikkarte entlasten. FidelityFX umfasst sieben verschiedene Lösungen, die Entwickler in ihre Spiele implementieren können.

Noch intensivere Atmosphäre

Wie sich das Ganze auf Resident Evil Village auswirkt, demonstrieren AMD und Capcom in ei­nem kurzen Video auf Twitter. Capcom be­haup­te­te unlängst, dass der neue Titel das bes­te Survival-Horror-Spiel ist, das jemals ge­macht wurde. Hinsichtlich der verschiedenen Sze­nen, die mit und ohne Raytracing gezeigt wurden, weiß Village durchaus zu überzeugen. Durch die exklusive Partnerschaft mit AMD wird es wohl vorerst keinen Support für Nvidia-Funk­tio­nen wie DLSS geben. Resident Evil Village erscheint am 7. Mai 2021 für PC, Xbox Series X/S, PlayStation 5 sowie für die älteren Konsolen Xbox One und PlayStation 4. Das Spiel wird auch auf der neuen Kon­so­len­ge­ne­ra­ti­on Raytracing und andere visuelle Effekte unterstützen - jedoch nur bei 30 Bildern pro Sekunde. Unser AMD Special Siehe auch: Radeon RX 6700 XT: AMDs Kampfansage an die GeForce RTX 3070 Radeon RX 6700 XT: PowerColor teasert die neue Hellhound-Serie Chip-Knappheit: Finanzexperten rechnen mit Problemen bis 2022 Bericht: US-Händler erhalten erste Exemplare der GeForce RTX 3060 Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Radeon RX 6700 XT: AMDs Kampfansage an die GeForce RTX 3070 AMD Radeon RX 6700 XT: Erste Infos & Bilder der Asus Custom-GPUs Antwort auf RTX 3060: AMD stellt Radeon RX 6700 XT am 3. März vor AMD: DLSS-Pendant FidelityFX Super Resolution soll bald erscheinen AMD Radeon RX 6700 XT: Gigabyte bestätigt GPU mit 12 GB Speicher Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Freitag, 05.03.2021 16:46 Uhr Mehr:

AMD, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 5, Xbox Series X

Autor:Johannes Schaller Schreibe den ersten Kommentar! Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Neue Downloads Radeon Software Adrenalin 2020 Download - AMD Treiber AMD Clean Uninstall Utility - AMD-Treiber vollständig entfernen Radeon Software Crimson ReLive-Edition (Win 8.1) - AMD-Treiber AMD Dual Core Optimizer 1.1.4 (Windows) AMD Overdrive 3.0.1 - Übertaktungsprogramm Neue AMD-Bilder AMD Ryzen 5000 Mobile APUs Gigabyte Aorus Radeon RX 6800 XT MASTER Intel Tiger Lake gegen AMD - Akku-Leistung Benchmark-Leaks zu Ryzen 7 5800X & Ryzen 9 5900X Videos zum Thema AMD Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,121577.html


Kommentare


Werbung