WhatsApp bekommt demnächst Option für "selbstzerstörende" Bilder

04.03.2021 10:45
WinFuture
Der Messenger WhatsApp beherrscht seit dem letzten Jahr die Möglich­keit, Nachrichten versenden zu können, die sich selbst zerstören bzw. auslaufen und löschen. Nun kommt eine ganz ähnliche Möglichkeit auch für Bilder, diese sollen nach einer vordefinierten Zeit verschwinden.
Die Möglichkeit zu Nachrichten, die sich selbst löschen, hat WhatsApp im vergangenen Herbst vorgestellt und freigeschaltet. Damals schrieb der zu Facebook gehörende Messenger: "Ak­tu­ell bleiben WhatsApp Nachrichten oft für alle Zeiten auf unseren Telefonen. Es ist sicher toll, Erinnerungen an Freunde und Familie aufzubewahren, doch das meiste von dem, was wir senden, muss nicht eine Ewigkeit überdauern." WhatsApp Selbstzerstörungsmodus Wenn selbstlöschende Nachrichten aktiviert sind, verschwinden neue Nachrichten, die an einen Chat gesendet werden, nach sieben Tagen. WhatsApp dazu: "Das trägt dazu bei, dass sich der Chat freier und privater anfühlt." Eingeschaltet werden solche Nachrichten mit "Ab­lauf­da­tum" in persönlichen Chats von den beiden Teilnehmern, in Gruppen haben Admins die Möglichkeit dazu. Offenbar kommt das Feature auch gut an, denn laut WABetainfo will WhatsApp dieses dem­nächst erweitern. Demnach arbeitet der Mes­sen­ger an einem Update für iOS und An­dro­id, das diese Möglichkeit für Fotos bietet. Im Fall der Bilder gibt es auch Besonderheiten: Ver­schickt man eine solche temporär verfügbare Auf­nah­me, dann will man natürlich auch nicht, dass diese manuell gesichert wird.

Kein Export möglich

Deshalb wird es auch nicht möglich sein, solche selbstlöschenden Bilder zu exportieren. Hier wartet auf die Entwickler noch Arbeit: Denn damit die Funktion tatsächlich im Sinne der Erfinder nutzbar ist, muss WhatsApp noch eine Screenshot-Sperre integrieren. Denn andernfalls könnte man schlichtweg eine Bild­schirm­auf­nah­me eines solchen Fotos machen und das Feature wäre vollkommen sinnlos. Unser WhatsApp Special Download Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema WhatsApp wird umstrittene neue Datenschutzrichtlinie wieder einführen WhatsApp informiert die Nutzer im Status-Bereich über Neuerungen Telegram macht es jetzt sehr einfach, WhatsApp-Chats zu importieren WhatsApp Web: Fortan wird biometrische Authentifizierung benötigt WhatsApp-Aufregung spült dem Klassiker ICQ plötzlich Nutzer zu Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Mittwoch, 03.03.2021 15:55 Uhr Mehr:

WhatsApp, Facebook

Autor:Witold Pryjda 10 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Neue WhatsApp-Downloads WhatsApp Desktop - Windows-Client für den beliebten Messenger WhatsApp für Android: APK-Version WhatsFapp 1.25: Alternativer WhatsApp-Client für mehrere Accounts WhatsApp Plus für Android: APK Version 6.76 Neue WhatsApp-Screenshots WhatsApp Selbstzerstörung­smodus Dark Mode für WhatsApp Web und WhatsApp Desktop WhatsApp Gruppenchat-Leak WhatsApp Gruppenchats Auto-Löschfunkti­on Videos zum Thema WhatsApp Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,121539.html


Kommentare


Werbung