Microsoft gibt Windows 10 Preview-Update KB4586853 jetzt für alle frei

02.12.2020 09:06
WinFuture
Microsoft befindet sich im Jahresendspurt, daher kommen jetzt auch wichtige Fehlerbehebungen außer der Reihe. Zunächst gibt es ein Update für die beiden jüngsten Windows 10 Versionen 2004 und 20H2. Das Update wird allen Nutzern empfohlen.
Das Windows-Team wird wie in jedem Jahr eine Weihnachtspause einlegen, in der nur ein eingeschränktes Team weiterarbeitet. Daher ist derzeit alles ein wenig aus dem normalen Takt geraten. Jetzt gibt es zum Beispiel ein neues Preview-Update für Windows 10 Version 2004 alias Mai 2020 Update und für Version 20H2 alias Oktober 2020 Update. Im Normalfall wären diese Reviews schon früher erschienen, so wie früher die sogenannten C-Updates. Da es aber bereits am 19. November ein sogenanntes Out-of-Band-Update gab, hat man sich bei Microsoft mit der nächsten Veröffentlichung etwas mehr Zeit gelassen.

Update steht bereit

Nutzer der Versionen 2004 und 20H2 erhalten jetzt das KB4586853-Update. Es hebt die Buildnummer auf 19041.662 beziehungsweise 19042.662 an. Das Update adressiert die Windows 10 Versionen 2004 und 20H2 in allen Editionen sowie die Windows Server-Varianten. Das Update steht über die Windows Update-Funktion und im Microsoft Update-Katalog parat. Das Servicing Stack Update KB4586864 wird als Voraussetzung für das neue Build genannt.

Die Highlights:

Aktualisiert ein Problem, das dazu führt, dass Narrator nach dem Entsperren eines Geräts nicht mehr reagiert, wenn Narrator vor dem Sperren des Geräts in Gebrauch war. Aktualisiert ein Problem, das verhindert, dass Sie bestimmte Microsoft Xbox-Konsolen auf einem Windows-Gerät finden können. Aktualisiert ein Problem, bei dem die Microsoft Xbox Game Bar-App-Steuerelemente auf unterstützten Monitoren nicht angezeigt werden. Dieses Problem tritt in bestimmten Microsoft DirectX 9.0 (DX9)-Spielen auf, die mit aktivierter variabler Aktualisierungsrate auf diesen Monitoren ausgeführt werden. Aktualisiert ein Problem mit USB 3.0-Hubs. Ein an den Hub angeschlossenes Gerät funktioniert möglicherweise nicht mehr, wenn Sie das Gerät in den Ruhezustand versetzen oder neu starten. Aktualisiert ein Problem, das den Eingabefokus der Bearbeitungs-Steuerelemente zufällig ändert, wenn der japanische IME oder der traditionelle chinesische IME verwendet wird. Aktualisiert ein Problem, das die Touch-Tastatur in der Mail-Anwendung instabil macht. Verbessert die visuelle Qualität von Windows Mixed Reality-Headsets, die im Modus mit geringerer Auflösung laufen. Aktualisiert ein Problem, das die PDF24-Anwendung, Version 9.1.1, daran hindert, .txt-Dateien zu öffnen. Alle Infos zum Microsoft Download Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Windows 10: Alt+Tab bei einigen Nutzern nach Oktober-Update kaputt Windows 10: Zwei frische Probleme mit dem Oktober-2020-Update Windows 10 20H2: Verteilung des Oktober-Updates eingeschränkt Abstürze: Windows 10 Explorer macht nach Oktober-Patch Probleme Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Dienstag, 01.12.2020 18:07 Uhr Mehr:

Windows 10

Autor:Nadine Juliana Dressler Schreibe den ersten Kommentar! Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 03:04 Uhr Bluetooth-Kopfhörer, Aclouddatee 2020 Bluetooth 5.0 Wireless-Kopfhörer Stereo-Soundmikrofon Mini-Wireless-Ohrhörer mit Kopfhörern und tragbarem Ladekoffer für iOS Android PC(X4-12) Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder € Alle Amazon Blitzangebote Windows 10 im Preisvergleich:


Quelle: https://winfuture.de/news,119807.html


Kommentare


Werbung