Heute stirbt der Internet Explorer 11 auf und für Microsoft Teams

01.12.2020 10:31
WinFuture
Der Internet Explorer 11 war der letzte Browser seiner Art und für Privat­nutzer ist der IE11 schon vor Ewigkeiten quasi gestorben. In einigen Un­ter­nehmen hält er sich aber wegen spezieller Legacy-Apps nach wie vor hartnäckig, doch hier zieht Microsoft die Schraube immer fester an.
Der Internet Explorer 11 ist eine Art Paradoxon: Denn der letzte Browser der IE-Ära wurde vor gut sieben Jahren veröffentlicht, ist aber nach wie vor präsent und wird sogar noch vom Redmonder Unternehmen unterstützt. Das liegt wie anfangs erwähnt an Firmen, die auf spezielle Lösungen setzen, die nur ordnungsgemäß auf dem Internet Explorer laufen. Und auch wenn man noch nicht von einem klassischen Support-Ende sprechen kann, so gräbt Microsoft dem Internet Explorer 11 nach und nach die Funktionalitäten ab. Heute ist die Microsoft Teams-Unterstützung an der Reihe, denn ab sofort unterstützt die Microsoft-Lösung für Unternehmenskommunikation nicht länger den IE11. Microsoft 365 - Neue Abo-Modelle für Office angekündigt

Microsoft 365-Support endet nächstes Jahr

Den Fahrplan im Zusammenhang mit der Unterstützung von Microsoft-Produkten hat der Redmonder Konzern bereits im vergangenen August bekannt gegeben. Nach dem Teams-Aus folgt am 9. März 2021 der End of Life-Termin für den (ersten) Microsoft Edge-Browser. Am 17. August 2021 zieht das Unternehmen dann den Stecker für alle Bestandteile der Microsoft 365-Suite. Konkret bedeuten diese Termine, dass Kunden, die über den Internet Explorer 11 auf die jeweiligen Produkte zugreifen wollen, eine verschlechterte Nutzungserfahrung haben werden oder gar nicht erst darauf zugreifen können. Microsoft legt Administratoren nahe, dass diese mitsamt ihren Unternehmen auf den neuen Microsoft Edge umsteigen sollen, da man intensiv daran gearbeitet habe, IE11-Support in die neueste Version seines Browsers zu integrieren. Siehe auch: Microsoft beginnt nun, den Internet Explorer endgültig zu töten Download Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Microsoft: Nutzer-Überwachung ist eher Konzept als Missverständnis Microsoft Flight Simulator: Die meisten sind zuerst nach Hause geflogen Microsoft testet Windows 10 Version 21H2 mit "Sun Valley"-Oberfläche Project Latte: Erste Details zu Microsofts Android-Runtime für Windows Hacker bietet Microsoft-Konten von hochrangigen Managern im Netz an Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Montag, 30.11.2020 13:30 Uhr Mehr:

Office, Microsoft Edge

Autor:Witold Pryjda 6 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 01:15 Uhr Ariscorp Bluetooth Kopfhörer in Ear Kabellose Kopfhörer Bluetooth 5.0 Headset In Ear Wireless Ohrhörer Stereo Bass Eingebautes Mikrophon für Smartphone und PC White Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder € Alle Amazon Blitzangebote Microsoft 365 Jetzt herunterladen Jetzt online kaufen   ✔  1 Monat lang kostenlos testen   ✔  Dann für 99 € pro Jahr kaufen   ✔  Für 6 Benutzer, mit je 5 Geräten   ✔  6 TB Cloud Speicher (1 TB pro Nutzer)   ✔  Fortlaufender Zugriff auf Updates   ➔  Jetzt kaufen oder verlängern! Office-Videos Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,119773.html


Kommentare


Werbung