Verschlüsseln nützt nichts: WhatsApp-Stalkerware weiter verbreitet

19.09.2020 11:12
WinFuture
WhatsApp bietet eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, abseits dieser Absicherung verbreiten sich im Apple App Store und Google Play Store aber immer mehr Apps, die regelrechtes Stalking von Nutzern ermögli­chen. Sie setzen auf öffentlich zugängliche Daten.

Auch wenn die Chats verschlüsselt sind, WhatsApp Nutzer werden ausspioniert

Das wichtigste zuerst: Wer bei WhatsApp seinen Online-Status deaktiviert, ist von dem Problem nicht betroffen. Für alle, die die Funktion aktiviert lassen, schlägt jetzt Business Insider (via Gizmodo) nach einer Untersuchung von App Store von Apple und Play Store von Google Alarm. Unter den Anwendungen für iOS- und Android-Geräte findet sich immer häufiger Stalkerware, die auf WhatsApp-Nutzer abzielt. Das Prinzip, nach dem die Apps vorgehen, ist dabei relativ simpel, im Ergebnis aber im Zweifelsfall nicht weniger perfide. Nutzer von Apps dieser Art tragen darin Telefonkontakte ein, die sie überwachen wollen. Die Anwendungen verfolgen dann rund um die Uhr die Offline- und Online-Signale dieser Perso­nen. Mit zunehmender Dauer kann so ein immer besseres Profil erstellt werden, das Rück­schlüsse auf den Zeitplan der Zielperson zulässt - also beispielsweise wann sie aufwacht, wann sie ins Bett geht und wann sie die App am meisten nutzt. Doch damit nicht genug: Manche der Apps, die Business Insider bei seiner Untersuchung entdeckt hat, werben auch mit der Fähigkeit, die Beziehung von zwei Kontakten zueinander aufdecken zu können. Das Prinzip: Sind zwei Personen häufig genau zum gleichen Zeitpunkt als online markiert, kommunizieren diese wahrscheinlich miteinander. Natürlich darf die Wirksamkeit dieser Überwachung wegen der binären Natur der Daten deutlich bezweifelt werden.

WhatsApp kann wenig tun

WhatsApp selbst gibt gegenüber Business Insider an, dass sie die Geschäftsbedingungen diese Art der Datenauswertung untersagen würden. Man verlange von App-Stores Anwendungen dieser Art zu entfernen. Die Möglichkeit, den Online-Status nur für bestimmte Benutzer zu deaktivieren, die eventuell im Verdacht stehen solche Anwendungen zu nutzen, sei aber nicht gegeben. Weder Google noch Apple sorgen mit ihren App-Store-Richtlinien aktuell dafür, dass solche Apps nicht angeboten werden dürfen. Download Download Siehe auch: WhatsApp startet Verteilung der neuen animierten Sticker, so gehts WhatsApp: Animierte Sticker & weitere Features offiziell vorgestellt Facebook beginnt, WhatsApp und Messenger miteinander zu verzahnen Diese Nachricht empfehlen Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Freitag, 18.09.2020 14:12 Uhr Mehr:

WhatsApp, Facebook

Autor:John Woll 10 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Neue WhatsApp-Downloads WhatsApp für Android: APK-Version WhatsApp Desktop - Windows-Client für den beliebten Messenger WhatsFapp 1.25: Alternativer WhatsApp-Client für mehrere Accounts WhatsApp Plus für Android: APK Version 6.76 Neue WhatsApp-Screenshots Dark Mode für WhatsApp Web und WhatsApp Desktop WhatsApp Gruppenchat-Leak WhatsApp Gruppenchats Auto-Löschfunkti­on Dasta - WhatsApp Stalking-App Videos zum Thema WhatsApp Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,118339.html


Kommentare


Werbung