Apple gegen Epic: Anmeldung mit Apple-Daten wird morgen gekappt

11.09.2020 09:23
WinFuture
Epic und Apple stehen derzeit auf Kriegsfuß und es sieht auch nicht so aus, als würde sich die Angelegenheit bald wieder beruhigen. Eher im Ge­gen­teil. Morgen gibt es für Nutzer die nächste Unannehmlichkeit, denn man kann sich nicht mehr mit seinen Apple-Daten bei Epic anmelden.
Der Streit rund um die Apple-Gebühren ist Mitte August ausgebrochen, denn der Fortnite-Entwickler hat sein eigenes Bezahlsystem gestartet und ist deshalb aus dem App Store sowie dem Google Play Store geflogen. Und auch wenn Android bzw. Google betroffen sind, so ist der Hauptschauplatz des Disputs doch Cupertino und weniger Mountain View. Epic und Apple haben sich gegenseitig verklagt und der Ton wird auch immer rauer. Das Ganze hat auch für Kunden und Spieler konkrete Fol­gen. Denn einerseits kann Fortnite nicht län­ger auf iOS-Geräten neu heruntergeladen wer­den, zudem ist Apple-Hardware von der neu­es­ten Sea­son des Shooters ausgeschlossen. Morgen folgt dann die nächste Unannehmlichkeit, denn wer sich bisher mit seinem Apple-Konto­da­ten bei Epic angemeldet hat, wird das nicht län­ger tun können. Der Spiele-Entwickler und Be­trei­ber des Epic Games Store hat laut Mac­world betroffene Kunden bereits informiert, dazu gibt es auch einen Eintrag im Hilfezentrum.

Login-Daten am besten sofort ändern!

Dort heißt es: "Wenn du zuvor von der Funktion 'Anmeldung mit Apple' gebrauch gemacht hast, aktualisiere bitte umgehend E-Mail-Adresse und Passwort deines Epic Games-Kontos, damit du auch nach dem 11. September 2020 in dein Konto kommst." Wer das nicht macht läuft Gefahr, nicht mehr in sein Konto zu kommen und damit womöglich auch gekaufte Inhalte zu verlieren. Denn Epic äußert sich eher vorsichtig zu einer Wiederherstellung des Zugangs: "Wenn du deine E-Mail-Adresse nicht vor dem Ende des Supports für die 'Anmeldung mit Apple' aktualisieren konntest und dies nicht mehr als Anmeldeoption siehst, können wir vielleicht dein Konto manuell wiederherstellen." Betroffene sollen sich in diesem Fall an den Support wenden. Man kann zwar annehmen, dass das klappt, Garantien gibt Epic für das "Reanimieren" aber auch keine. Siehe auch: Senf dazu: Apple und Google sind Goliath, aber Epic ist nicht David Epic-Chef Sweeney: Apple & Google haben teures 'Duopol' geschaffen Epic Games-Chef schimpft über Apple- und Google App-Store-Monopol Epic-Chef: Auch Android ist nur "fake-offen" - und das schadet allen Epic Store schadet sowohl Steam als auch dem PC-Spiele-Geschäft Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Apple: Gegenklage bezeichnet Epic als dreist, gierig und heuchlerisch Gericht soll Apples "Vergeltungsmaßnahme" gegen Epic Games stoppen Apple greift durch: Fortnite-Entwickler Epic aus App Store verbannt (Update) Epic scheitert vor Gericht: Fortnite-Sperrung durch Apple in Ordnung Microsoft mischt sich in Streit mit Apple ein und verteidigt Epic Games Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Donnerstag, 10.09.2020 13:34 Uhr Mehr:

Apple, Apple iOS

Autor:Witold Pryjda 18 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Apples Aktienkurs in Euro Zeitraum: 1 Jahr Weitere Aktien-Informationen Neue Apple-Bilder iMask: Memes zur Apple-Maske Apple Marina Bay Sands Apples Aufstieg zur zweiten Billion Apple iMac 27" (Sommer 2020) Videos von und über Apple Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,118162.html


Kommentare


Werbung