Xbox Game Pass für PC: Microsoft erhöht Preis der Spiele-Flatrate

10.09.2020 10:44
WinFuture
Microsoft kündigt an, dass der aktuell zeitlich begrenzte Preis des Xbox Game Pass für PCs am 17. September endet und eine Erhöhung auf 9,99 Euro pro Monat ansteht. Im Vorfeld des Xbox Series X-Starts dürfte man so die Aufmerksamkeit auf das Ultimate-Abo lenken.
PC-Spieler konnten Microsofts Spiele-Flatrate bis jetzt für monatlich 3,99 Euro nutzen, um den Zugriff auf über 100 Spiele und vor allem beliebte "Exklusivtitel" wie den Flight Si­mu­la­tor 2020, Gears 5, Forza Horizon 4 oder Halo: The Master Chief Collection zu erhalten. Via Twitter gaben die Redmonder bekannt, dass der vergünstigte Zeitraum am 17. September enden wird, nur wenige Tage bevor Interessenten die neue Xbox Series X und Xbox Series S vorbestellen können. Der Preis des Game Pass für PC steigt danach auf 9,99 Euro pro Monat. Neukunden werden vermutlich den ersten Monat weiterhin für einen Euro erhalten. Ohne Extraskosten: EA Play wird künftig Teil des Xbox Game Pass

Preiserhöhung steigert die Attraktivität des Game Pass Ultimate

Für viele Abonnenten dürfte der Xbox Game Pass Ultimate für monatlich 12,99 Euro nach der Preiserhöhung der PC-Spiele-Flatrate die bessere Wahl darstellen. Er kombiniert das Abo für Windows 10-PCs und Xbox-Konsolen, enthält zusätzlich die Xbox Live Gold-Mitgliedschaft und den Zugriff auf den kommenden Spiele-Streaming-Dienst Microsoft xCloud. Die kürzlich angekündigte Kooperation mit Electronic Arts, die mehr als 60 Titel des EA Play-Abos "kos­ten­los" in den Game Pass bringt, greift dabei sowohl im Ultimate- als auch im PC-Tarif. Ein Grund, der für die Preiserhöhung gesorgt haben und diese rechtfertigen könnte. Der Game Pass dürfte in Zukunft Dreh- und Angelpunkt werden, vor allem was Käufer der Next-Gen-Konsolen Xbox Series X und Series S angeht. Für Spieler, die vorrangig an den Titeln der Xbox Game Studios (z.B. Sea of Thieves, Halo Infinite, Forza & Co.) interessiert sind, rechnet sich das Abonnement des Game Pass Ultimate schon ab 2-3 Spielen zum Voll­preis pro Jahr, die man sich sonst angeschafft hätte. Vorrangig auch, da der Game Pass oft sogar die Ultimate-Versionen diverser Titel enthält. Der Nachteil: Man begibt sich in eine ge­wis­se Abhängigkeit, da Microsoft entscheidet, welche Spiele in den Game Pass aufgenommen und wann diese wieder aus dem Abo entfernt werden. Siehe auch: Xbox Series X: So sieht die Verpackung der Next-Gen-Konsole aus Assassin's Creed Valhalla erscheint zusammen mit Xbox Series X & S Next-Gen-Konsole: Microsoft stellt die Xbox Series S ausführlich vor Xbox Series X: Preis und Termin bestätigt, EA Play stößt zum Game Pass Xbox Series X: Leak verrät Preis der SSD-Erweiterung von Seagate Zum Xbox Game Pass im Microsoft Store Diese Nachricht empfehlen Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Donnerstag, 10.09.2020 09:21 Uhr Mehr:

Windows 10, Cloud, Xbox Series X

Autor:Stefan Trunzik 1 Kommentar Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 08:25 Uhr Ursico Bluetooth Kopfhörer Sport, Bluetooth 5.0 in Ear Kabellos Kopfhörer, CVC 8.0 HiFi Stereo Sound, 10+50 Stunden Spielzeit True Wireless Earbuds mit Ladebox und Mikrofon für Gym, Joggen, Work. Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder € Alle Amazon Blitzangebote Windows 10 im Preisvergleich:


Quelle: https://winfuture.de/news,118154.html


Kommentare


Werbung