Microsoft Edge: Insider erhalten Chrome-Themes jetzt ohne Umwege

06.08.2020 10:49
WinFuture
Bild: Microsoft Edge: Insider erhalten Chrome-Themes jetzt ohne Umwege Mit dem wöchentlichen Update des neuen Edge-Browsers im Dev-Channel führt Microsoft jetzt die Unterstützung von Themes aus dem Chrome Web Store ein. Im Gegensatz zu früheren Designs in der Canary-Version müs­sen ab sofort keine Umwege mehr genommen werden.
Im Entwicklerkanal stellen die Redmonder heute ein neues Build des Chromium-Edge unter der Version 86.0.594.1 bereit, welches die einfache Installation von so genannten Themes aus dem offiziellen Google Chrome Web Store ermöglicht. Diese Funktion wurde bereits über die letzten Monate im deutlich instabileren Canary-Channel getestet und musste dort teil­wei­se umständlich über Software-Parameter und Flags freigeschaltet werden. Diese "Tricks" und Umwege entfallen im Dev-Channel, der jetzt das passende Update erhält. Die Nutzung von Chrome-Themes unter Microsoft Edge ist dabei denkbar einfach. Dev-Surfer müssen lediglich den Chrome Web Store besuchen, die Kategorie Designs auswählen und ein ausgewähltes Theme hinzufügen. Die optischen Änderungen greifen sofort und können bei Nichtgefallen direkt rückgängig gemacht werden. Das benutzerdefinierte Design kann nach­träg­lich in den Edge-Einstellungen unter dem Menüpunkt "Darstellung" entfernt werden. Der Chromium-Edge-Build 86.0.594.1 hält zudem noch weitere neue Funktionen bereit.

Weitere Features: Backspace-Sprünge, Suchvorschläge, Cookies & Co.

Bei manuell aktivierter Backspace-Flag (edge://flags/#edge-backspace-key-navigate-page-back) kann die "Löschen-Taste" der Tastatur dazu verwendet werden, um auf Webseiten vor und zurück zu springen. Ebenso kann man sich jetzt dazu entscheiden, Vorschläge aus dem Browser-Verlauf und den Favoriten zu unterbinden, wenn man die Suche über die Adress­leis­te verwendet. Abschließend wurden Websiteberechtigungen für Augmented- und Virtual-Reality (AR / VR) hinzugefügt, eine Verknüpfung zwischen den Passwort-Einstellungen und dem Passwort-Monitor hergestellt sowie weitere Richtlinien zum (Nicht)-Löschen von Cookies beim Beenden des Edge-Browsers ermöglicht. Die Dev-Version von Microsoft Edge ist Teil der kürzlich aufgefrischten Insider-Channels. Es bleibt jedoch zu erwähnen, dass es sich bei diesen Programmen um vorab zur Verfügung ge­stell­te Software handelt, die instabil oder Problemen behaftet sein könnten. Die finale, sta­bi­le Version des neuen Edge-Browser findet man hingegen in unserem Download-Bereich. Download Diese Nachricht empfehlen Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Donnerstag, 06.08.2020 09:27 Uhr Mehr:

Microsoft Edge, Chrome

Autor:Stefan Trunzik 1 Kommentar Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Neue Downloads zum Thema Microsoft Edge Download - Der Browser auf Chromium-Basis Adobe Flash Player (Internet Explorer) - Browser-Plugin IE PassView - Passwörter aus Internet Explorer auslesen 'Fix it' zum Abschalten von SSL 3.0 im Internet Explorer Adobe Flash Player 12 für Internet Explorer Neue Microsoft-Edge-Bilder Microsoft Edge Chromium Release Candidate Microsoft Edge für Android (Design-Beta Oktober 2019) Microsoft Edge (Chromium) auf MacOS Microsoft Edge auf Chromium-Basis Videos zum Thema Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,117483.html


Kommentare


Werbung