Coronavirus: Keine Einführung von neuen Emojis im Jahr 2021 geplant

09.04.2020 09:00
WinFuture
Bild: Coronavirus: Keine Einführung von neuen Emojis im Jahr 2021 geplant Die Corona-Krise wirkt sich auf nahezu alle Bereiche des Lebens aus und hat jetzt ein weiteres Opfer gefordert. Im kommenden Jahr sollen keine neuen Emojis eingeführt werden. Die Implementationen von Unicode 14 sollen erst im übernächsten Jahr das Licht der Welt erblicken.
Für die Standardisierung von Emojis ist das Unicode Consortium zuständig. Nach einer Pha­se, in der neue Symbole vorgeschlagen und diskutiert werden, wird festgelegt, welche Zei­chen in die neue Version des Standards integriert werden. Daraufhin wird der neue Stan­dard an mobile Endgeräte ausgeliefert. Das Unicode Consortium hat nun in einem offiziellen Blog-Eintrag bekanntgegeben, dass der Zeitraum der ersten Phase verschoben wurde. Missverstandene Emojis: Das bedeuten sie wirklich

Release um sechs Monate verschoben

Während die Festlegung der Emo­jis, die in Uni­co­de 14.0 eingebaut werden sollen, ur­sprüng­lich im März 2020 stattfinden sollte, wurde der Termin jetzt auf September 2020 und damit um sechs Monate verschoben. Dafür sind die Lun­gen­krank­heit Covid-19 und die hieraus re­sul­tie­ren­den Personalausfälle verantwortlich. Nach der Festlegung benötigen Entwickler im Durchschnitt ein halbes Jahr, um die neuen Emo­jis umsetzen zu können. Theoretisch wäre es möglich, dass erste Implementationen noch En­de 2021 veröffentlicht werden. Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass Unicode 14 Anfang 2022 verteilt wird. Ob sich der Release von Unicode 15 ebenfalls verzögert, bleibt offen. Obwohl es viele Emoji-Fans gibt, die sich über die Einführung neuer Symbole freuen, dürfte ein Großteil der Nutzer die Verschiebung überhaupt nicht bemerken. Inzwischen stehen oh­ne­hin zahlreiche Emojis zur Auswahl. Außerdem findet der Release der Version 13 des Uni­co­de-Stan­dards wie geplant in diesem Jahr statt. Die darin enthaltenen Zeichen werden vor­aus­sicht­lich ab September oder Oktober für Android- und iOS-Geräte zur Verfügung stehen. Das Paket wurde am 10. März 2020 angekündigt und bringt 117 neue Emojis mit sich. Coronavirus-Special Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Coronavirus: Microsoft verhängt Einstellungs-Stopp für fast alle Jobs Corona-Fake-News: WhatsApp schränkt ab sofort Weiterleitungen ein Corona-Impfstoff-Fabrik: Bill Gates gibt Milliarden für Vorfinanzierung Täglich 2600 Fälle: Cyber-Attacken mit Coronavirus-Bezug boomen Samsung: Corona sorgt für Rückschlag in den 3-Nanometer-Planungen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Donnerstag, 09.04.2020 09:53 Uhr Mehr:

Coronavirus

Autor:Tobias Rduch Schreibe den ersten Kommentar! Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Bilder zum Thema Coronavirus Corona-Datenspen­de-App des RKI Google Covid-19 Community Mobility Reports Diese Länder führen die meisten Corona-Tests durch So entwickeln sich die Corona-Kurven Videos zum Thema Coronavirus Neueste Beliebte Empfehlung


Quelle: https://winfuture.de/news,115194.html


Kommentare


Werbung