Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Google Stadia: Wer sein Pro-Abo kündigt kann gratis weiterspielen

15.02.2020 10:27
WinFuture
Bild: Google Stadia: Wer sein Pro-Abo kündigt kann gratis weiterspielen In wenigen Tagen endet bei vielen Abonnenten von Google Stadia die Trial-Phase des dann kostenpflichtigen Pro-Tarifs. Wer sich für eine Kün­di­gung entscheidet, der muss jedoch nicht auf die Spiele-Streaming-Platt­form verzichten. Man wechselt automatisch in den Gratis-Tarif.
Nicht jeder Spieler dürfte mit der dreimonatigen Probezeit von Google Stadia zufrieden sein. Die vergleichsweise kleine Auswahl an Spielen, fehlende Funktionen und die durchaus hohen Preise im Store sorgen derzeit für Unmut bei den Nutzern. Es ist also denkbar, dass für viele eine Kündigung des sich sonst automatisch verlängernden Stadia Pro-Abonnements in Frage kommt. Doch damit schließt die Cloud-Gaming-Plattform nicht seine Pforten für ehemalige Pro-Nutzer. Sie erhalten unerwartet den eigentlich noch nicht integrierten, kostenlosen Stadia Base-Tarif zugesprochen. Google überrascht mit bizarrem Trailer zum Streaming-Dienst Stadia

Rückkehr zu Pro ist einfach: Speicherstände und Spiele bleiben erhalten

Ein Google-Sprecher ließ gegenüber den Kollegen von Android Police verlauten: "Obwohl wir wissen, dass ein Gratis-Abo für Stadia weithin erwartet wird, kündigen wir noch keinen genauen Zeitpunkt an, der über Phil Harrisons letztes Interview hinausgeht. Wenn ein Spie­ler sich dafür entscheidet, seine Stadia Pro-Mitgliedschaft nicht zu verlängern, verliert er den Zugang zu den Spielen und Rabatten, die ausschließlich Pro-Abonnenten angeboten werden, aber er kann seine gekauften Spiele weiterspielen und hat Zugang zum Stadia-Shop, um zusätzliche Spiele zu kaufen." Wer also abseits von ehemaligen und aktuellen Stadia Pro-Spielen wie Gylt, Destiny 2, Metro Exodus, Tomb Raider und Co. bei zusätzlichen Titeln im Store zugegriffen hat, kann diese auch nach der Kündigung des Abos über den Chrome Browser, den Chromecast oder ein kompatibles Android-Smartphone streamen. Technisch wird man aller Voraussicht nach in den Base-Tarif zurückfallen, der das Spiele-Streaming lediglich in einer 1080p-Auflösung mit bis zu 60 FPS und Stereo-Sound zulässt. 4K-Inhalte mit HDR und 5.1 Surround-Sound sind lediglich dem Stadia Pro-Abo vorbehalten. Wann genau der Basis-Tarif für die breite Masse zur Verfügung stehen wird, gab Google zum jetzigen Zeitpunkt also noch nicht bekannt. Neukunden müssen sich weiterhin die 130 Euro teure Premiere Edition zulegen, um Google Stadia nutzen zu können. Sie enthält neben der dreimonatigen Pro-Mitgliedschaft einen Chromecast Ultra und den Stadia Wireless-Controller. Siehe auch: Google Stadia: Alle wichtigen Infos, Preise & Termine im Überblick Google Stadia: Fünf neue Spiele und Exklusivtitel angekündigt Nvidia GeForce Now verlässt die Beta und kämpft jetzt gegen Stadia Überfällig: Kostenlose Google Stadia-Option ist noch Monate entfernt Google Stadia: Chrome-Browser erhält lang erwartete 4K-Auflösung Diese Nachricht empfehlen Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Freitag, 14.02.2020 15:22 Uhr Mehr:

Google Stadia, Cloud

Autor:Stefan Trunzik 5 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Neue Bilder zum Thema Corsair Vengeance 6100 Gaming-PCs Der Epic Games-Store in Zahlen Razer Tomahawk Gaming Desktop Royal Mail: Briefmarken zu britischen Gaming-Meilenste­inen Videos zum Thema Spiele Neueste Beliebte Empfehlung
# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://winfuture.de/news,114086.html


Kommentare


Werbung