Telekom und Vodafone: Nationales LTE-Roaming auf dem Land kommt

14.02.2020 10:25
WinFuture
Bild: Telekom und Vodafone: Nationales LTE-Roaming auf dem Land kommt Mobilfunknutzer sollen im ländlichen Raum endlich Fortschritte auf dem einfachsten Weg erleben können. Die Deutsche Telekom und Vodafone öffnen sich ihre Infrastruktur gegenseitig für die Nutzung per Roaming.
Die beiden Netzbetreiber haben sich darauf verständigt, in Kooperation zahlreiche so­ge­nannte "graue Flecken" auf der Mobilfunkkarte zu beseitigen. Es geht hier um Standorte, an denen vielleicht die LTE-Versorgung nicht grundsätzlich fehlt, nur leider vom jeweils falschen Netzbetreiber realisiert wird. Das soll sich durch die Zusammenarbeit ändern, bei der die Sendeanlagen für die Nutzer der jeweils anderen Infrastruktur geöffnet werden. Wie die beiden Konzerne mitteilten, betrifft die gegenseitige Regelung immerhin 4000 Antennenstandorte im Bundesgebiet, an denen nur einer der beiden das LTE-Netz ausgebaut hat. Vodafone-Nutzer, die in solchen Gegenden bisher keine LTE-Verbindungen nutzen konnten, werden zukünftig von den Sendeanlagen der Telekom mitversorgt und andersherum ebenso.

Start noch 2020

Die Kooperation soll gemäß einer jetzt unter­zeich­neten Absichtserklärung noch in diesem Jahr starten. Bevor es in der Praxis aber los­gehen kann, müssen auch das Bundes­kartell­amt und die Bundes­netz­agentur dem Vorhaben ihren Segen geben. Gespräche mit den beiden Behörden seien bereits eingeleitet worden. Man geht davon aus, dass die Freigabe nur erfolgt, wenn klar umrissen ist, welchen Umfang die Kooperation haben soll und dass ziemlich genau die gleiche Zahl von Funkzellen beider Unternehmen betroffen sind. Das ist in den Planungen der Fall und es geht auch nur um ländliche Gegenden und eine Reihe von Punkten an wichtigen Verkehrswegen. Eine entsprechende Zusammenarbeit ist hier wirtschaftlich sinnvoll, da meist nicht genug Nutzer vorhanden sind, um ein Gebiet gleich mit mehreren Sendeanlagen abzudecken. Erschwerend in den Gesprächen mit dem Kartellamt dürfte allerdings die Tatsache wirken, dass Telefonica mit keinem Wort erwähnt wird. Großer Mobilfunk-Vergleichs-Rechner Mehr zum Thema: LTE & 5G Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Recht auf Mobilfunk überall: Grüne wollen Netzpflicht für Anbieter Mobilfunk: LTE ist nur in fünf deutschen Städten komplett verfügbar Mobilfunkanbieter erreichen Vorgaben für 4G-Versorgung nicht Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Donnerstag, 13.02.2020 15:09 Uhr Mehr:

LTE & 5G, Vodafone, Telekom

Autor:Christian Kahle 25 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Neue Bilder zum Thema Lenovo Yoga 5G Xiaomi Redmi K30 (5G) Samsung W2020 5G 5G - Hohe Erwartungen, niedrige Zahlungsbereitsc­haft Videos zum Thema Neueste Beliebte Empfehlung
# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://winfuture.de/news,114061.html


Kommentare


Werbung