Xbox Scarlett: Microsoft äußert sich zum Namen der Next-Gen-Konsole

12.12.2019 10:59
WinFuture
Bild: Xbox Scarlett: Microsoft äußert sich zum Namen der Next-Gen-Konsole Bislang war Microsofts kommende Next-Gen-Konsole ausschließlich unter ihrem Codenamen "Xbox Scarlett" bekannt. Bis ein finaler Name ver­öf­fent­licht wird, dürfte auch noch ein wenig Zeit vergeben. Xbox-Chef Phil Spender hat sich nun allerdings zur Bedeutung des Namens geäußert.
In einem Interview mit Stevivor hat der Xbox-Chef betont, dass der finale Name der Kon­so­le am Ende widerspiegeln soll, "wofür das System steht". Bei der Auswahl des Namens sei schon immer besonders berücksichtigt worden, "was die Fähigkeiten der Konsole seien". Mit der Bezeichnung "Xbox 360" wurde der Nutzer ins "Zentrum der Unterhaltungs-Erfahrung" rund um die Xbox gestellt. Der Name "Xbox One" stand hingegen dafür, dass die komplette Xbox-Erfahrung mit zahlreichen Funktionen in einem einzigen System vereint wurde.

Microsoft benötigt keine Nummern

Aus dem Grund nummeriert Microsoft die eigenen Konsolen auch nicht einfach nur durch, wie es unter anderem bei Sony der Fall ist. Die zu­künf­ti­ge Sony-Konsole soll schlicht auf die Be­zeich­nung "PlayStation 5" hören. Eine "Xbox 4" wird es dagegen nicht geben. Welchen Na­men Project Scarlett am Ende aber tatsächlich erhält, bleibt derzeit noch völlig offen. Zudem ist noch ziemlich unklar, wie sich das Verfahren der Namensgebung auf die nächste Konsolen-Generation auswirkt. Aktuell sind nur wenige Informationen zur Hardware von Project Scarlett bekannt. Einen VR-Modus wird das System jedenfalls nicht mit sich bringen. Es soll jedoch möglich sein, "Play Anywhere"-Fea­tu­res zu nutzen. Außerdem wird eine vollständige Abwärtskompatibilität zu den alten Konsolen geboten. Womöglich könnten diese Funktionen bei der Namensgebung eine Rolle spielen. Xbox Project Scarlett Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Volle Abwärtskompatibilität: Xbox Scarlett ist bereits in 'freier Wildbahn' Xbox 'Scarlett': Zweite, günstigere Next-Gen-Konsole 'Lockhart' geplant Xbox Scarlett: Keine VR-Funktion, weil kein Konsolen-Gamer das braucht Microsoft verspricht sanften Übergang von Xbox One zur neuen 'Scarlett' Phil Spencer: Werden bei Scarlett nicht Xbox One-Fehler wiederholen Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Mittwoch, 11.12.2019 18:00 Uhr Mehr:

Xbox Two

Autor:Tobias Rduch 5 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Preisvergleich Xbox One X
# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://winfuture.de/news,112932.html


Kommentare


Werbung