Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Fußball-EM 2024: Telekom gibt erste Details zu ihren Plänen bekannt

24.10.2019 10:52
WinFuture
Bild: Fußball-EM 2024: Telekom gibt erste Details zu ihren Plänen bekannt Die Deutsche Telekom hat heute offiziell bestätigt, dass sie sich die kompletten Medienrechte an der Fußball-Europameisterschaft im Jahr 2024 in Deutschland gesichert hat. Dabei nahm das Unternehmen zu Fragen des freiem Empfangs von Spielen Stellung.
"Die Vereinbarung mit der UEFA beinhaltet die exklusiven Verwertungsrechte für alle 51 Spiele", teilte der Telekommunikationskonzern mit. Erstmals sind damit nicht nur die öffentlich-rechtlichen Anstalten, die bisher stets dabei waren, sondern sämtliche klassischen Fernseh-Anbieter außen vor. Das soll allerdings nicht bedeuten, dass der Zugang mit höheren Hürden als bisher versehen wird. Den Marketing- und Content-Verantwortlichen bei der Telekom dürfte ziemlich klar sein, dass sie einerseits einen ordentlichen Coup gelandet haben, der andererseits aber auch schwer nach hinten losgehen kann. Denn wenn man die Live-Übertragung der Spiele eines solchen Turniers nicht vernünftig geregelt bekommt, kann man es sich schnell mit einer halben Gesellschaft verscherzen.

Mehr als Stream

Daher versprach man schonmal vorab: "Die Spiele der EURO 2024 werden in Deutschland flächendeckend für die gesamte Gesellschaft zugänglich sein." Unter anderem wird eine mögliche Sublizenzierung an einen Free-TV-Partner geprüft. Das könnte am Ende bedeuten, dass sich für den Zuschauer eigentlich nichts gravierendes ändert. Die Begegnungen, an denen die Nationalmannschaft des Deutschen Fußball Bundes (DFB) beteiligt ist, sowie die Halbfinals und das Finale müssen aufgrund der Regelungen im Rundfunkstaatsvertrag ohnehin frei empfangbar sein. Hier bleibt abzuwarten, wie die Entwicklung auf dem Fernsehmarkt bis dahin aussieht. Denn streng genommen könnte die rechtliche Situation fast schon so interpretiert werden, dass auch die Telekom nicht an ARD und ZDF vorbeikommt - immerhin sind inzwischen sogar die Privatsender teilweise nicht mehr frei empfangbar, wenn nicht ein entsprechendes Abo vorliegt. Grundsätzlich sind aber wohl auch kostenlos zugängliche Internet-Streams möglich. Siehe auch: Telekom holt Fußball-EM 2024: ARD und ZDF gehen erstmals leer aus Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Telekom holt Fußball-EM 2024: ARD und ZDF gehen erstmals leer aus Microsoft-Manager retten Fußballclub Seattle Sounders vor Abwanderung Fußball-Profiliga macht Millionen Fan-Smartphones zu Pay-TV-Spitzeln Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Mittwoch, 23.10.2019 15:57 Uhr Mehr:

Telekom

Autor:Christian Kahle 4 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Neue Telekom-Bilder Telekom MagentaGaming Telekom MagentaMobil (Juli 2019) Telekom Speedport Pro Telekom CarConnect Videos zum Thema Telekom Neueste Beliebte Empfehlung
# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://winfuture.de/news,111979.html


Kommentare


Werbung