Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Samsung: Talfahrt geht rasant weiter - aber die Hoffnung stirbt zuletzt

09.10.2019 10:20
WinFuture
Bild: Samsung: Talfahrt geht rasant weiter - aber die Hoffnung stirbt zuletzt Bei Samsung Electronics regiert aktuell das Prinzip Hoffnung: Das Unter­nehmen warnte im Zuge eines Ausblicks auf die kommenden Bi­lanz­prä­sen­ta­tionen, dass der Gewinn massiv rückläufig ist, erklärte aber auch, dass das Schlimmste vorüber sein könnte.
Das dominierende Thema ist die Schieflage im Halbleitermarkt. Insbesondere bei Spei­cher­chips kann Samsung längst nicht mehr die Erträge einfahren, die man lange gewohnt war. Das ist insbesondere daher ein wenig dramatisch, da die anderen beiden großen Produktbereiche Fern­se­her und Smartphones aufgrund des harten Kon­kur­renz­kam­pfes auch schon kaum noch nen­nens­wer­te Gewinn­mar­gen vor­wei­sen können. Für das laufende Quartal rechnet man derzeit mit einem operativen Gewinn von 6,5 Milliarden Dollar. Das wären satte 56 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, in dem noch 14,7 Milliarden Dollar Überschuss erwirtschaftet wurden. Immerhin kann das Samsung-Management aber auch darauf verweisen, dass die Analysten mit einem noch schlimmeren Gewinneinbruch gerechnet hatten. Samsung Galaxy Tab S6 im Test: Luxus-Tablet mit kleinen Schwächen

Hoffnung auf High End-Chips

Der Umsatz des Elek­tro­nik­kon­zerns wird in diesem Jah­res­vier­tel voraus­sicht­lich 5 Pro­zent unter dem Vor­jah­res­wert lie­gen und bei rund 52 Mil­li­ar­den Dol­lar en­den. Der Rück­gang re­sul­tiert da­bei we­ni­ger aus der Tat­sa­che, dass Sam­sung Elec­tro­nics we­ni­ger ver­kauft hät­te, als da­rin, dass im Chip-Sek­tor die Groß­han­dels­prei­se auf ein ziem­lich nied­ri­ges Ni­veau ge­sun­ken sind. Hier könnte es aber in der näch­sten Zeit wie­der berg­auf gehen. Denn Sam­sung schafft es immer bes­ser, seine neuen EUV-Anlagen in den Chipwerken in Fahrt zu bringen. Das Ergebnis sind High End-Chips, wie sie so aktuell im Grunde sonst nur der Auftragshersteller TSMC produzieren kann. Neben den beiden Unternehmen verfügt derzeit noch kein anderer Halbleiter-Produzent über Fertigungsanlagen auf einem Niveau, das konkurrenzfähig wäre. Samsung will dies natürlich nutzen, um die eigenen Erträge endlich wieder nach oben zu bekommen. Download Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Galaxy S11: Samsung gibt Arbeit an eigenen High-End-CPU-Kernen auf Samsung baut keine Smartphones mehr in China - nach 27 Jahren Galaxy A70s: Samsung bringt sein erstes Smartphone mit 64 Megapixel Falt. Die. Repeat: Neue Display-Probleme beim Samsung Galaxy Fold Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Dienstag, 08.10.2019 11:49 Uhr Mehr:

Samsung Electronics

Autor:Christian Kahle 10 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Samsungs Aktienkurs in Euro Zeitraum: 1 Jahr Weitere Aktien-Informationen Neue Samsung-Bilder Samsung Galaxy A70s Samsung Isocell Slim GH1 Samsung UFS Card Benchmark Samsung The Wall IFA 2019 Videos zum Thema Samsung Neueste Beliebte Empfehlung
# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://winfuture.de/news,111685.html


Kommentare


Werbung