Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Ryzen 3000: Welche Zen-2-CPU bietet aktuell das beste Preis-Leistungsverhältnis?

19.09.2019 10:13
PC-Games
Bild: Ryzen 3000: Welche Zen-2-CPU bietet aktuell das beste Preis-Leistungsverhältnis? Ryzen 3000 ist in aller Munde; nicht nur, dass die CPUs den PCGH-Preisvergleich dominieren, sie liefern auch überzeugende Leistung in jedem Preisbereich. Ob es dabei gleich das aktuelle Topmodell Ryzen 9 3900X sein muss, hängt stark vom Anwendungsgebiet?

Die hohe Leistung und Effizienz von Zen 2 sollte inzwischen bei jedem potenziellen Interessenten angekommen sein. Seit dem Launch ist nun einige Zeit vergangen und einige der Ryzen-3000-CPUs sind bereits günstiger geworden; Intel hätte ausreichend Zeit gehabt, mit einer Preisanpassung auf die neuen Prozessoren der Kalifornier zu reagieren. Da drängt sich ein aktueller Vergleich auf, welche CPU das beste Gesamtpaket für den Straßenpreis bietet. Wir beziehen uns dabei auf die Preise im PCGH-Preisvergleich, mit der Bedingung, dass es ein seriöser Verkäufer ist. Wir führen, wie vom PCGH-CPU-Index gewohnt, drei Vergleiche an, einmal den P/L-Index für Spiele, einmal für Anwendungen und einmal Gesamt, mit der Gewichtung von 70:30 (Spiele/Anwendungen).

Bis auf den kaum lieferbaren Ryzen 9 3900X hat sich der Straßenpreis bei allen Modellen bereits etwas nach unten korrigiert. Gerade der Ryzen 5 3600 ist mit ca. 190 Euro sehr attraktiv; sowohl in Sachen Spiele- als auch Anwendungsleistung erhält man mit dieser CPU aktuelle das beste Gesamtpaket unter allen Ryzen-3000-CPUs. Viele Kunden haben das bereits erkannt und Shops wie Mindfactory weisen erstaunliche Verkaufszahlen auf. Zum Vergleich führen wir auch einige Intel-CPUs an, darunter den beliebten Core i9-9900K und den P/L-Geheimtipp Core i5-9400F.

Bevor wir Ihnen nun die Benchmark-Balken zeigen, möchten wir Ihnen kurz erläutern, was Sie erwartet: Neben dem Spiele- und Anwendungsindex führen wir auch einen Preis-Leistungsindex auf. Dieser errechnet sich einzeln, indem man die Zahl 1 durch den Kaufpreis der CPU, welcher durch den jeweiligen Index-Wert geteilt wird, teilt, und den Wert dann mit der Zahl 1.000 multipliziert. Je höher der Wert ausfällt, desto mehr Leistung, gemessen am Preis, erbringt die CPU im Gegensatz zu den anderen Modellen. Die Balken repräsentieren den normierten Wert mit der Berücksichtigung unserer 70-zu-30-Gewichtung (Spiele/Anwendungen); die CPU mit dem höchsten Wert erhält 100 Prozent, was sich durch den errechneten nicht-normierten Wert ergibt, welcher sich per "MAX"-Befehl in Excel mit den anderen Werten vergleicht. Alle anderen Modellen orientieren sich entsprechend an der CPU mit dem höchsten Wert.

Rechenbeispiel mit dem Intel Core i5-9400F:

Kaufpreis: 140 EuroNormierter Spiele-Index: 79,7 ProzentNormierter Anwendungs-Index: 50,3 ProzentPLV-Index Spiele: (1/(140/79,7))1000= 5,69PLV-Index Anwendungen: (1/(140/50,3))1000= 3,59PLV Gesamt: 0,75,69+0,33,59= 4,22

Die letzten drei Werte sind die, die zählen. Für die normierten Werte werden jene Werte mit denen der anderen CPUs verglichen. Da im dem Fall keine andere CPU höhere Werte erreicht, gibt das System "100 Prozent" für den Intel Core i5-9400F aus.

Folgende Werte sind in Prozent angegeben. In dem Fall ist ein höherer Wert besser.

Preis-Leistungs Übersicht

Preis-Leistungsindex (2019/2020)

Indizes ( von 3)

Alle Einblenden Zurücksetzen Spiele + Anwendungen (70:30) Spiele Anwendungen

von Produkten sichtbar

Alle ein-/ausblenden Zurücksetzen Core i5-9400F 3,7+ GHz ? 6c/6t Core i9 9900K 3,6+ GHz ? 8c/16t Ryzen 5 3600 4,0+ GHz ? 6c/12t Ryzen 5 3600X 4,15+ GHz ? 6c/12t Ryzen 7 3700X 4,15+ GHz ? 8c/16t Ryzen 7 3800X 4,25+ GHz ? 8c/16t Ryzen 9 3900X 4,35+ GHz ? 12c/24t 100.0 100.0 100.0 88.0 83.1 99.4 71.5 66.4 83.5 55.2 49.9 67.6 48.3 43.3 59.9 38.8 32.9 52.5 38.6 36.6 43.4 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100

Hardware

MSI Geforce RTX 2080 Ti Lightling übertaktet, 8 GiByte RAM per Speicherkanal, Takt und Spannung nach Hersteller-Spezifikation, JEDEC-Timings, Turbo & SMT on, TDP locked!

Software

Windows 10 (64 Bit; V1903)

Resultate nicht unbedingt vergleichbar mit früheren Reviews/Results not necessarily comparable with earlier reviews

Wichtig: Für diese Übersicht haben wir unseren CPU-Index auf die Prozessoren in der Übersicht reduziert, beachten Sie daher bitte, dass sich die Werte nicht mit dem regulären Index vergleichen lassen.

Der 140 Euro teure Sechskerner Intel Core i5-9400F ist in Sachen Preis-Leistung aktuell ungeschlagen, dicht gefolgt vom Ryzen 5 3600. Letzterer zeigt sich dank SMT vor allem in Anwendungen sehr stark. Den 3600X trifft ein hartes Schicksal. Diese CPU ist kaum schneller als die non-X-Variante, dafür aber knapp 50 Euro teurer. Der erhöhte Preis dürfte sich hier vor allem aus dem besseren Boxed-Kühler zusammensetzen, denn ansonsten lassen sich kaum Pluspunkte ausmachen. Spätestens ein Ryzen 7 3700X ist in Spielen dann klar schneller unterwegs als Intels Hexacore und der Ryzen 7 3800X konkurriert mit Intels Core i9-9900K. Der Ryzen 7 3800X zieht dabei das gleiche Los wie der Ryzen 5 3600X: Rund 60 Euro Aufpreis zum Ryzen 7 3700X sind nicht gerechtfertigt und werden in der Preis-Leistungsübersicht von unserem System entsprechend "abgestraft". Intels Core i9-9900K stellt sich auf eine Stufe mit AMDs Ryzen 9 3900X; bedenkt man allerdings, dass AMDs 12-Kerner mit 529 Euro teurer als Intels Achtkerner für rund 490 Euro ist, dabei in Sachen Preis-Leistung aber immer noch besser bewertet wird, kann man durchaus das (Zukunfts-)Potenzial dieser CPU erkennen. Sobald die Verfügbarkeit des Ryzen 9 3900X steigt, fällt sicher der Preis, ähnlich wie bei den anderen Zen-2-CPUs. In dem Zusammenhang könnte ein möglicher Ryzen 9 3900 für Aufsehen sorgen. Und im September steht (eigentlich) auch noch der Ryzen 9 3950X mit 16 Kernen (32 Threads) an.

Bei den neuen Ryzen-3000-CPUs bietet die kleinste Version in Form des Ryzen 5 3600 das beste Angebot zwischen Preis und Leistung. Die Karten könnten dahingehend neu gemischt werden, wenn AMD ein noch kleineres Modell bringt, was nicht unwahrscheinlich ist. Nutzern mit höheren Ansprüchen an die CPU-Leistung werden mit dem Ryzen 7 3700X glücklich. Reine Spiele-PCs kann man problemlos mit Intels Core i5-9400F bestücken.

# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Matisse-Codename-268193/Sp...


Kommentare


Werbung