Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Battlestar Galactica: Neue Sci-Fi-Serie geplant, kein Reboot [Update]

19.09.2019 09:37
PC-Games
Bild: Battlestar Galactica: Neue Sci-Fi-Serie geplant, kein Reboot [Update] Jetzt aktualisiert: Berichten zufolge kommt der im April 2020 startende Streaming-Service von NBC Universal mit einem Knaller: Battlestar Galactica wird als Serie weitergeführt. Die Science-Fiction-Serie lief Ende der 70er-Jahre im Fernsehen, es folgte?

Aktualisierung vom 19.09.2019: Sam Esmail meldet sich auf Twitter zu Wort und stellt klar, dass es kein Reboot-Projekt wird. BSG-Fans sollen wissen, dass man kein Remake der tollen Serie von Ron Moore mache, "weil man die Perfektion nicht versauen möchte". Stattdessen wolle man eine neue Geschichte innerhalb der Mythologie erzählen und trotzdem dem Geist von Battlestar treu bleiben, so Esmail. Sei Tweet wird von den Fans mit großer Dankbarkeit aufgenommen.

Originalmeldung: Ab April 2020 soll laut dem Branchenmagazin Deadline eine erneuter Reboot von Battlestar Galactica erfolgen. Die Aktivitäten stehen im Zusammenhang mit einem neuen Streaming-Service namens Peacock, der von NBC Universal gestartet werden soll.

Kopf der neuen Serie soll der Executive Producer Sam Esmail werden, der unter anderem durch Mr. Robot und Homecoming bekannt ist und einen vier Jahre währenden Exklusivvertrag mit Universal abgeschlossen hat. Esmail sei ein großer Fan von Battlestar Galactica, speziell der TV-Serie von 2004 bis 2009, die von Ronald D. Moore erschaffen wurde. Esmail habe sich mit Moore ausgetauscht und dieser hätte quasi seinen Segen für das erneute Reboot gegeben.

Offizielle Informationen darüber, wie die Story in der neuen Serie aussehen wird, gibt es nicht - wohl aber Gerüchte. Erneut sollen die mechanischen Zylonen die übrig gebliebene Menschheit jagen, die auf wenigen Schiffen, bewacht vom Kampfstern Galactica, den letzten vermuteten Planeten mit Überlebenden sucht. Damit bleibt aber unklar, wie sich die Neuauflage in die Story des Battlestar-Galactica-Universums einfügt, das durch viele Filme, Bücher, Spiele und Comics geprägt ist.

Ursprünglich sorgte der legendäre Produzent Glen A. Larson dafür, dass die Science-Fiction-Serie 1978 im amerikanischen Fernsehen lief (in Deutschland hieß sie Kampfstern Galactica). Nach 24 Folgen war eigentlich Schluss, vor allem wegen der hohen Produktionskosten. Es folgte 1980 noch ein Ableger namens Galactica mit zehn Folgen, der aber bei den Fans durchfiel. Aus dem TV-Material wurden drei Kinofilme geschnitten, aufgrund der Nähe zu Star Wars gab es zu Rechtsstreitigkeiten. 2003 sorgte dann eine Miniserie auf dem Sci-Fi Channel für ein Wiederaufleben, Battlestar Galactica lief von 2004 bis 2009 in vier Staffeln und 75 Episoden - dazu kamen Spielfilme sowie Onlineserien und ein kurzlebiges Prequel.

# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Battlestar-Galactica-Serie...


Kommentare


Werbung