Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Olympia 2020: Intel Core i5 ermöglicht Gesichtserkennung

13.09.2019 09:13
PC-Games
Bild: Olympia 2020: Intel Core i5 ermöglicht Gesichtserkennung Intel hat bekanntgegeben, dass man die Olympischen Sommerspiele 2020 mit einer besonderen Software unterstützen wird, die dafür sorgt, dass Gesichter der Athleten und anderen Zuständigen automatisch erkannt und registriert werden können. Was?

Die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokyo rücken immer näher. Vom 24. Juli bis 09. August 2020 wird es in Japan wieder allerhand Disziplinen geben, bei denen die ganze Welt zuschauen wird. Damit es zwischendurch kein Chaos gibt, hat sich Hardware-Hersteller Intel etwas ganz Besonderes ausgedacht. Die Software mit dem Namen NeoFace soll erstmals bei Olympia 2020 zum Einsatz kommen. Mit dieser Software sollen über 300.000 Gesichter von Athleten, Medienvertretern und Freiwilligen erkannt werden.

Das Ziel sei es laut Intel, mögliche Betrugsversuche vorab zu unterbinden und dafür zu sorgen, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Außerdem sollen dadurch lange Wartezeiten durch Identifikationsüberprüfungen vermieden werden. Intel gibt außerdem an, dass die Software von einem Core-i5-Prozessor befeuert wird. Um welche Generation es sich dabei handelt, wurde jedoch nicht genannt. Wahrscheinlich möchte man damit zeigen, dass auch die Mittelklasse derart komplexe Anwendungen durchführen kann.

Zu einem Thema hüllt sich Intel aktuell noch in Schweigen: Was mit den Daten nach den Olympischen Sommerspielen 2020 passiert, ist nämlich noch unklar. Außerdem wurden keine Erläuterungen dazu gemacht, inwieweit man bestimmte Sicherheitsvorkehrungen trifft, damit diese Daten nicht in die falschen Hände geraten. Neben NeoFace wird Intel mit True VR noch eine weitere Software ins Rennen werfen. Damit sollen Olympia den Weg in die virtuelle Realität finden, um den Zuschauern ein noch immersiveres Erlebnis zu bieten.

Quelle: Intel

# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/CPU-CPU-154106/News/Intel-...


Kommentare


Werbung