Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Können mit Leistung nicht umgehen: Luxus-E-Autos haben öfter Unfälle

24.08.2019 09:56
WinFuture
Bild: Können mit Leistung nicht umgehen: Luxus-E-Autos haben öfter Unfälle Elektrofahrzeuge mit höherem Preis sind laut einer Analyse des französischen Versicherungskonzerns Axa öfter in Unfälle verwickelt. Den Grund für die Häufung sehen die Versicherer bei den Fahrern. Die könnten einfach häufig nicht mit dem im Vergleich mit Verbrennern deutlich anderen Fahrverhalten und Beschleunigungswerten umgehen. Interessant: Kleine Elektrofahrzeuge sind im Vergleich weniger in Unfälle verwickelt.
Elektrofahrzeuge mit höherem Preis sind laut einer Analyse des französischen Versicherungskonzerns Axa öfter in Unfälle verwickelt. Den Grund für die Häufung sehen die Versicherer bei den Fahrern. Die könnten einfach häufig nicht mit dem im Vergleich mit Verbrennern deutlich anderen Fahrverhalten und Beschleunigungswerten umgehen. Interessant: Kleine Elektrofahrzeuge sind im Vergleich weniger in Unfälle verwickelt.

Viele Fahrer von Luxus-E-Autos scheinen ihre Fahrzeuge nicht unter Kontrolle zu haben

Eigentlich gelten moderne E-Autos oft als Heilsbringer in Bezug auf einen sicheren Straßenverkehr, bringen diese doch oft moderne Assistenzsysteme mit. Geht es um die Luxusklasse unter den Elektroautos, zeichnet zumindest der Versicherungskonzern Axa jetzt aber ein ganz anderes Bild. Wie das Unternehmen laut Bericht der Nachrichtenagentur Reuters anhand von ersten Trends bei Versicherungsansprüchen erkannt haben will, sind teure Elektroautos - ebenso wie SUVs - 40 Prozent häufiger an Unfällen beteiligt als "die Gegenstücke mit Standard-Motoren". Zunächst konnten die Forscher dabei zwischen Elektroautos und "normalen Fahrzeugen" zwar keinen statistisch signifikanten Unterschied feststellen. Untersucht wurden dabei Angaben zu Haftpflichtversicherungs-Ansprüchen für "7000 Risiko-Jahre", was den Daten zu 1000 Fahrzeuge über sieben Jahren entspricht, so Bettina Zahnd, Chefin der Unfallforschung bei AXA Switzerland. Schaut man sich die einzelnen Fahrzeugkategorien aber genauer an, zeigen sich nach Ansicht der Forscher eben doch deutliche Unterschiede.

Teure E-Autos haben mehr Unfälle, die Kleinen haben weniger

"Wir konnten feststellen, dass in der Klasse für Kleinst- und Kleinwagen etwas weniger Unfälle durch Elektroautos verursacht werden", so Zahnd zu den Ergebnissen. "Wenn man sich aber die Luxus- und SUV-Klasse anschaut, sehen wir 40 Prozent mehr Unfälle mit Elektroautos." Natürlich habe man auch über die Ursache dieser Ergebnisse nachgedacht und schnell ein Problem mit E-Autos ausgemacht: "Die maximale Beschleunigung ist sofort verfügbar, während es bei Verbrennungsmotoren auch bei höherer Leistung einen Moment dauert, um die maximale Beschleunigung zu erreichen." Diese Nachricht empfehlen Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Freitag, 23.08.2019 18:45 Uhr Mehr:

Wirtschaft & Firmen

Autor:John Woll 23 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 07:00 Uhr GPS-Tracker für Fahrzeuge, GPS Locator Wasserdichter Echtzeit-Diebstahlsicherungs-Tracker Lang Standby mit starkem Magnet Keine Installation, Kostenlose APP für Smartphone Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder €
# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://winfuture.de/news,110836.html


Kommentare


Werbung