Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Office 2019 für Home-Use-Program-Kunden nicht mehr zum Einmal-Kauf

13.08.2019 09:57
WinFuture
Bild: Office 2019 für Home-Use-Program-Kunden nicht mehr zum Einmal-Kauf Abos überall - auch bei Microsoft. Der Softwarekonzern schafft die bisher für Mitarbeiter von vielen Firmen bestehende Option, sich Office 2019 in den Varianten Home and Student oder Home and Business zu einem vergünstigen Preis als Standalone-Version zuzulegen, mit sofortiger Wirkung ab. Künftig gibt es nur noch einen Rabatt auf Abonnemnents für Office 365.
Wie Computerworld bemerkte und auch auf den deutschen Informationsseiten zum sogenannten Home-Use-Program von Microsoft nachzulesen ist, werden Office Home and Student 2019 und Office Home and Business 2019 künftig nicht mehr als Teil des Programms mit Preisnachlass zum Einzelkauf angeboten. Statt das Büropaket also in Form einer Standalone-Version per Einmalzahlung als Vollversion erwerben zu können, bleibt interessierten Kunden nur noch der Griff zu einem wenn auch vergünstigten Office-365-Abonnement. Das Home Use Program (HUP) ist eigentlich eine Möglichkeit für Mitarbeiter von berechtigten Firmen, die in ihrem Arbeitsalltag verwendeten Microsoft-Produkte für die persönliche Verwendung zuhause zu rabattierten Preisen zu erwerben. Viele Kunden wollen sich lieber nicht dauerhaft an ein Abonnement für Microsoft-Dienste und -Produkte binden, sondern griffen stattdessen zu den seit Jahrzehnten üblichen Standalone-Lizenzen, bei denen man ein Mal einen festen Preis bezahlt und dann das jeweilige Produkt unbegrenzt nutzen kann. Bei Microsoft geht der Trend aber ohnehin schon seit Jahren zu Abo-Modellen, die zwar dafür sorgen, dass der Kunde zwar über die Dauer der Laufzeit stets die aktuellste Software bekommt, andererseits aber auch regelmäßig für ein Produkt neu bezahlen muss. Wer nun fürchtet, dass eine im Rahmen des HUP erworbene Office-Lizenz bald nicht mehr funktioniert, braucht sich in dieser Hinsicht nicht zu sorgen - die Standalone-Lizenzen aus dem Home-Use-Programm sollen auch weiterhin uneingeschränkt nutzbar bleiben. Wer Office 2019 in den genannten Varianten im Rahmen des HUP künftig "mieten" will, bekommt dabei einen Nachlass von 30 Prozent auf die Office 365 Personal und Office 365 Home Abonnements. Dabei werden jährlich statt 99,90 nur noch 69,90 Euro für die Home-Variante und 48,90 Euro für die Personal-Variante fällig. Office 2019 Home and Student und Office 2019 Home and Business sind jeweils bereits zu Preisen ab 99 bzw. 220 Euro als Standalone-Versionen im freien Handel erhältlich. Mehr zum Thema: Office Diese Nachricht empfehlen Weitere Nachrichten zum Thema Microsoft kündigt großen IFA-Auftritt an: Gaming & Office im Mittelpunkt Microsoft spart sich bei Office Online ab sofort die Bezeichnung "Online" Chuwi Lapbook Pro im Test: Office-Laptop mit Celeron-CPU und USB-C Microsoft Office 365 an Schulen ist (aktuell) nicht datenschutzkonform Office-Taste: Microsoft plant eine Erweiterung des Tastatur-Layouts Jetzt einen Kommentar schreiben Alle Kommentare zu dieser News anzeigen Netiquette beachten! Einloggen Mit Eingabetaste abschicken Datum:Montag, 12.08.2019 14:54 Uhr Mehr:

Office, Cloud

Autor:Roland Quandt 26 Kommentare Nachricht als E-Mail versenden Hinweis einsenden Jetzt als Amazon Blitzangebot Ab 08:25 Uhr GEEETECH A10 3D Drucker, Aluminium Prusa I3 Typ, Schnelle Montage DIY Kit mit eine Druckfläche von 220×220×260mm, Power Failure Recovery, und einen Open Source GT2560 Steuerungsplatine. Original Amazon-Preis € Im Preisvergleich ab Blitzangebot-Preis Ersparnis zu Amazon % oder €
# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://winfuture.de/news,110600.html


Kommentare


Werbung