Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

AMD RX 5700er-Serie: Leistungsanalyse und Kaufberatung

13.07.2019 11:09
PC-Games
Bild: AMD RX 5700er-Serie: Leistungsanalyse und Kaufberatung AMDs neue Grafikkarten Radeon RX 5700 und RX 5700 XT sind seit dem 7. Juli auf dem Markt. Doch was leisten die Grafikkarten mit der neuen Navi 10-GPU, vor allem mit einem Blick auf die ebenfalls neuen RTX Super-Grafikkarten? Das wollen wir klären und?

AMD RX 5700er-Serie: Navi geht's?

Unsere wortklauberische Überschrift steht stellvertretend für eine wichtige Frage: Na, wie geht es AMD mit der neuen Navi-GPU-Familie? Denn Letztere, genauer, der Navi10-Grafikchip, steckt ja in den beiden neuen Grafikkarten von AMD, der Radeon RX 5700 und RX 5700 XT.

Inhaltsverzeichnis

AMD RX 5700: Einleitung und TechnikAMD RX 5700er-Serie: Navi geht's?AMD RX 5700er-Serie: TechnikAMD RX 5700: Leistungsanalyse und FazitAMD RX 5700er-Serie: LeistungsanalyseAMD RX 5700er-Serie: FazitKaufberatung: Grafikkarten ab 135 EuroGrafikkarten KaufberatungGrafikkarten von 135 bis 300 EuroGrafikkarten über 300 EuroBildergalerie zu "AMD RX 5700er-Serie: Leistungsanalyse und Kaufberatung"Aufklappen

Seit dem 7.Juli stehen Editionen mit AMDs Referenzdesign zur Verfügung, wobei alle lieferbaren RX 5700 369 Euro und alle lieferbaren RX 5700 XT derzeit 419 Euro kosten. Damit greift AMD unmittelbar Nvidias RTX 2060 und RTX 2070 an. Nvidia hatte wiederum mit der Ankündigung einer RTX 2060 Super und RTX 2070 Super reagiert (siehe hierzu auch unser Analyse-Special vom 6.Juli), die zwei Tage nach Release der Navi-Grafikkarten in den Handel kamen.

Heute kümmern wir uns um die Leistung von AMDs RX 5700er-Modellen sowie deren Einordnung bezüglich des Preis-Leistungs-Verhältnisses, und zwar vor allem mit Blick auf die vier bereits genannten RTX-Grafikkarten von Nvidia. Die Preissituation stellt sich aktuell (Stand 12.Juli, 12 Uhr) wie folgt dar, wobei sich dies auf dem dynamischen Hardwaremarkt auch leicht ändern kann:

Nvidia GeForce RTX 2060: 320 EuroAMD Radeon RX 5700: 370 EuroAMD Radeon RX 5700 XT und Nvidia GeForce RTX 2060 Super: 420 EuroNvidia GeForce RTX 2070: 430 EuroNvidia GeForce RTX 2070 Super: 530 Euro

Durch eine Leistungsanalyse der neuen AMD-Grafikkarten anhand von mehreren Tests wie dem der PC Games Hardware wollen wir klären, ob der Angriff des "Team Red" auf Nvidia erfolgreich ist. Wir verbinden dies auch mit einer allgemeinen Grafikkarten-Kaufberatung, denn nicht jeder benötigt unbedingt eine Grafikkarte für über 300 Euro, und anspruchsvollen Gamern reicht auf der anderen Seite selbst eine GeForce RTX 2070 Super noch lange nicht aus. Zuerst werfen wir aber einen Blick auf die Technik der beiden neuen Navi-Grafikkarten.

AMD RX 5700er-Serie: Technik

Erstmals kommt bei AMD der neue Navi-Grafikchip zum Einsatz, genauer gesagt ein Navi 10 Pro beziehungsweise Navi 10 XT. Mit Navi setzt AMD auf eine komplett neue Architektur mit dem Namen RDNA und ersetzt damit das viele Jahre genutzte GCN (Graphic Core Next).

Ein Faktor bei der Effizienz und den Produktionskosten ist das Fertigungsverfahren mit 7nm (Nanometer) - eine solch filigrane Fertigung im Mainstreammarkt bietet bisher nur die Radeon VII. Nvidias aktuellste Grafikkarten sowie die AMD Radeon RX 590 folgen mit 12nm. Das 7nm-Fertigungsverfahren ist mit Sicherheit auch der Grund, warum der Release am 7. Juli, also dem 7.7. stattfand, obwohl es ja ein Sonntag war und ein Release normalerweise werktags erfolgt.

Was die technischen Daten angeht, so ist es nicht ratsam, diese für den Vergleich eines komplett neuen Chips wie Navi 10 mit anderen AMD-Chips, geschweige denn mit GPUs von Nvidia zu nutzen. Ein Vergleich der beiden neuen RX 5700er-Grafikkarten untereinander macht aber durchaus Sinn: Die entscheidenden beiden Punkte sind die Taktwerte sowie die Anzahl an Shadereinheiten - Letztere entsprechen im übertragenen Sinne quasi der Anzahl an Zylindern bei einem Automotor. Die AMD Radeon RX 5700 XT hat etwa neun Prozent mehr Takt als die AMD Radeon RX 5700. Wäre der Rest bei beiden Grafikkarten identisch, könnte man also von einer Mehrleistung genau in diesem prozentualen Rahmen ausgehen. Hinzu kommt aber auch noch ein Unterscheid von etwa 11 Prozent bei der Anzahl der Shadereinheiten, so dass ein noch stärkerer Leistungsabstand zu erwarten ist. Wie dies am Ende genau aussieht, werden wir später noch in der Leistungsanalyse sehen. Doch zunächst zu den technischen Daten der neuen Grafikkarten und deren Konkurrenten in einer tabellarischen Übersicht.

Beim Thema Shadereinheiten fällt auf, dass die neuen RTX Super-Grafikkarten genau wie die beiden Navi-Grafikkarten 2304 beziehungsweise 2560 Shadereinheiten (bei Nvidia auch CUDA-Codes genannt) bieten. Der Basistakt ist ebenfalls jeweils ähnlich - beim Boosttakt übertrifft die AMD RX 5700 XT allerdings alle anderen drei Grafikkarten um mindestens 7,6 Prozent. Auch hier sehen wir in der auf der nächsten Seite folgenden Leistungsanalyse, ob Nvidias GeForce RTX 2070 Super sich trotzdem ihrem Preis entsprechend absetzen kann.

# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://www.pcgames.de/AMD-Firma-238123/Specials/Leistung...


Kommentare


Werbung