Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Biostar Racing X570GT8: X570-Mainboard für Ryzen 3000

11.07.2019 11:07
PC-Games
Bild: Biostar Racing X570GT8: X570-Mainboard für Ryzen 3000 Biostar geht nur mit einem einzigen Mainboard ins Rennen um Modelle mit X570 für Ryzen 3000. Das wurde im 200-Euro-Segment angesiedelt, das aktuell den Einstieg in die Welt von Matisse und Picasso stellt. Die Austattung liegt auf dem zu erwartenden?

Auch Biostar hat sich nun in die Riege der Anbieter eingereiht, die neue AM4-Mainboards für Ryzen 3000 auf Basis des X570 anbieten. Das Racing X570GT8 ist das einzige Mainboard von Biostar und startet mit um 200 Euro im unteren Preissegment der doch deutlich teureren AMD-Mainboards im Vergleich zu früheren Generationen.

Das Layout des Biostar Racing X570GT8 überrascht nicht groß: Geboten werden drei mechanische PCI-Express-x16-Slots sowie drei PCI-Express-x1-Steckplätze. Außerdem sind drei M.2.Slots verfügbar. Wie sich die Lanes verteilen, hängt vom Nutzungsverhalten ab. Theoretisch kann man aber alle drei M.2.Steckplätze mit vier Lanes betreiben. Das geht aber nur, wenn keine SATA-Geräte angeschlossen werden. Kommen diese zum Einsatz, wird auch der dritte M.2-Port nur noch mit SATA betrieben.

Wie bei den neuen Ryzen-Boards üblich gibt es zwei USB 3.2 Gen 2 Anschlüsse mit bis zu 10 Gbit/s Übertragungsleistung als Anschlusstyp A und C, es gibt Gigabit-LAN, Onboard-Audio von Realtek (AC1220) mit Audioanschlüssen und Videoausgänge für IGPs. WLAN fehlt einem Board in dieser Preisklasse erwartungsgemäß. Das Mainboard spielt grob auf dem Niveau der anderen Angebote in dieser Preisklasse, wenngleich man für den eigenen Geschmack Ausstattungen variieren kann. Bei MSI kann beispielsweise etwa durchaus auch WiFi im 200-Euro-Segment bekommen, hat aber nur zwei M2-Steckplätze.

Auch lesenswert: AMD X590: Laut neuesten Gerüchten für TR4 und X570 für AM4

Demgegenüber stehen bei Biostar 8 (6+2) echte VRM-Phasen, während in der Preisklasse 6 üblich sind. Biostar bietet zudem (nicht als einziger in der Preisklasse) einen Intel-LAN-Chip anstelle eines Chips von Realtek. Letztlich muss der Käufer entscheiden, welches Mainboard in diesem Segment auf die eigenen Bedürfnisse am ehesten zugeschnitten ist.

Mittlerweile durchaus gängig in der Preisklasse sind RGB-Unterstützung und Header auf dem Mainboard zum Anschluss weiterer Lichtspielereien. Das geht auch bei Biostars Modell, das Razer Chroma unterstützt.

# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Mainboard-Hardwa...


Kommentare


Werbung