Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Motorola Z4 Smartphone unterstützt aktiven Stylus à la Surface Pen

14.06.2019 09:26
WinFuture
Bild: Motorola Z4 Smartphone unterstützt aktiven Stylus à la Surface Pen Die zum chinesischen Lenovo-Konzern gehörende Marke Motorola hat vor kurzem mit dem Moto Z4 ihr jüngstes Smartphone vorgestellt - und schweigt dabei über eines der interessantesten Features. Das Motorola Moto Z4 ist eines der ersten Smartphones, das einen aktiven Stylus unterstützt, mit dem präzise Handschrifteingaben und Zeichnungen möglich sind.
Das neue Moto Z4 ist im Grunde ein brauchbares Mittelklasse-Smartphone, mehr aber auch nicht wirklich. Das Gerät bietet ein mit 6,4 Zoll Diagonale relativ großes Display, das offenbar mehr kann, als Motorola auf den ersten Blick bewirbt. Wie XDA-Developers unter Berufung auf eine Reihe von Reddit-Usern berichtet, unterstützt das Gerät nämlich die Verwendung eines aktiven Stylus'. Motorola Moto Z4 Ein Nutzer wies darauf hin, dass in den Untiefen des auf der amerikanischen Motorola-Website gelisteten Spec-Sheets für das Motorola Moto Z4 von der Stylus-Unterstützung die Rede ist. Konkret ist dort nachzulesen, dass das Smartphone "mit dem Microsoft Active Pen Protokoll kompatibel" sein soll. Im Grunde heißt dies nichts anderes, dass man einen präzisen aktiven Stift wie den Surface Pen auch auf dem Motorola Moto Z4 verwenden kann. Motorola macht darüber hinaus keine weiteren Angaben darüber, wie der Surface Pen mit dem Z4 verwendet werden könnte. Anscheinend kann man ihn aber einfach per Bluetooth mit dem Smartphone verbinden und dann wie auf dem Surface-Tablet mit dem Gerät interagieren. Gerade für Kunden, die bereits ein Surface-Tablet besitzen, könnte das Moto Z4 so zu einem nützlichen Begleiter werden. Laut einem anderen Reddit-User funktioniert der Surface Pen in Verbindung mit dem Moto Z4 sehr gut. So kann man auf dem Smartphone mit dem Microsoft-Stylus nicht nur hervorragend zeichnen, sondern auch die anderen Features des Stifts nutzen. Die Druckempfindlichkeit der Stiftspitze ist also ebenso gegeben wie die Option, das obere Ende als eine Art Radierer zu verwenden. Das Moto Z4 ist somit neben dem Galaxy Note eines von aktuell nur zwei Smartphone-Modellen, das mit Unterstützung für einen präzisen Stylus daherkommt. Ob Motorola die Stift-Nutzung künftig stärker in den Mittelpunkt rücken will, ist derzeit noch offen. Das Moto Z4 wurde bisher nur für den US-Markt angekündigt und lässt hierzulande noch immer auf sich warten.
# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://winfuture.de/news,109471.html


Kommentare


Werbung