Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Anno 1800, The Division 2: Nur noch versteckt im Epic Games Store - was ist los?

18.05.2019 10:49
PC-Games
Bild: Anno 1800, The Division 2: Nur noch versteckt im Epic Games Store - was ist los? Beim ersten Sale im Epic Games Store herrscht bekanntlich Chaos, wie PC Games Hardware berichtete. Vor allem die Situation um die Ubisoft-Titel wie Anno 1800 und The Division 2 ist kurios: Sie lassen sich nicht mehr über den Epic Games Store direkt?

Neben den Merkwürdigkeiten, die im Rahmen des "Epic Mega Sale" im Epic Games Store aktuell die Runde machen, gibt es einen Punkt, der fast untergeht, aber nicht minder kurios ist. Fast zeitgleich zum Start des Sales sind bekannte Ubisoft-Spiele wie Anno 1800 oder The Division 2 plötzlich nicht mehr im Shop zu finden. Weder auf der Startseite noch in der Suche lassen sich die genannten Titel aufspüren, sodass man den Eindruck bekommen könnte, dass die Spiele ähnlich wie Bloodlines 2 (vorübergehend) komplett aus dem Epic Games Store verschwunden sind. Aber dem ist nicht so, wie findige User herausgefunden haben.

Kennt man beispielsweise die Original-Store-URLs noch oder bemüht eine Suchmaschine, landet man problemlos auf den jeweiligen Spieleseiten und kann sogar den Rabatt von 10 Euro mitnehmen. So reduziert sich beispielsweise der Preis der Standardversion von Anno 1800 von 59,99 auf 49,99 Euro - das Gleiche gilt auch für The Division 2, wo ebenfalls die Standardausgabe 10 Euro auf 49,99 Euro reduziert ist. Alles ganz offiziell mit dem "Epic-Rabatt" wie bei den anderen Spielen im Sale ausgezeichnet.

Doch warum sind die Ubisoft-Spiele nun versteckt? Offizielle Aussagen zum Thema findet man bisher nicht, wohl aber das russische Statement von Sergey Galyonkin (Games Director of Publishing Strategy bei Epic Games), der auf Twitter erklärt, dass es Probleme bei der Verbindung zwischen dem Epic Games Store sowie Uplay gibt und die Accounts sich offenbar nicht verbinden lassen. Es ist auch noch nicht klar, wie lange das Ganze andauert. Galyonkin hofft zwar, dass das Problem bis zum Ende des Sales behoben sei, aber versprechen will er nichts. Und immerhin geht der Sale noch bis zum 14.06.2019. Sollte es hier wirklich handfeste Verknüpfungsprobleme zwischen Epic- und Uplay-Account geben, dann dürften die Spieleseiten im Epic Games Store aber eigentlich nicht so einfach aufzurufen sein. Sobald wir eine offizielle Aussage erhalten, aktualisieren wir diese News.

# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Epic-Games-Store-Software-...


Kommentare


Werbung