Viele Artikel zu günstigen Preisen!
Jetzt reduzierte Angebote auf Amazon.de checken!

Amazon Blitzangebote

Mortal Kombat 11: Mikrotransaktionen, aber kein Pay2Win

15.04.2019 10:41
PC-Games
Bild: Mortal Kombat 11: Mikrotransaktionen, aber kein Pay2Win Laut Netherrealm Studios bietet das Prügelspiel Mortal Kombat 11 einige Mikrotransaktionen - allerdings ohne Pay2Win-Hintergrund. Laut dem Produzenten Shaun Himmerick könnt ihr lediglich kosmetische Extras sowie etwas "Zeitersparnis" kaufen. Vorteile?

Im Prügelspiel Mortal Kombat 11 sind definitiv Mikrotransaktionen enthalten. Das hat der zuständige Produzent Shaun Himmerick von dem Entwickler-Team Netherrealm Studios im Rahmen des jüngsten "Kombat Kast" bekannt gegeben. Demnach könnt ihr für echtes Geld die Ingame-Währung "Time Crystals" kaufen, für die ihr wiederum auf dem direkten Weg einige kosmetische Gegenstände wie Skins und Ausrüstung kaufen könnt. Einen Pay2Win-Hintergrund hat das System allerdings nicht.

Lesenswert: Das ist das bisher erfolgreichste Mortal Kombat

Laut Himmerick handelt sich bei den Mikrotransaktionen von Mortal Kombat 11 lediglich um etwas Zeitersparnis. Es gibt nämlich keine Extras, die sich auf die eigentlichen Fähigkeiten der Charaktere im Kampf auswirken. Auch spezielle Moves oder Verstärkungen sollen nicht zum Kauf bereitstehen. Zudem stellte Himmerick klar, dass ihr alles, was ihr für die "Time Crystals" kauft, auch auf einem anderen Weg erspielen könnt. Wer lieber echtes Geld investieren möchte, kürzt die Freischaltung der jeweiligen Extras lediglich ab, ohne sich jedoch einen echten Gameplay-Vorteil verschaffen zu können.

Ob und wie sich das alles tatsächlich auf das Spielgeschehen von Mortal Kombat 11 auswirkt, wissen wir spätestens am 23. April 2019 - dem Release-Tag des Beat 'em Ups.

Quelle: Netherrealm Studios

# Passende Artikel zum Thema bei Amazon finden.

Quelle: http://www.pcgames.de/Mortal-Kombat-11-Spiel-62...


Kommentare


Werbung